Zum Inhalt springen

Header

Hasenhüttl: «Da kam alles zusammen» (engl./UT)
Aus Sport-Clip vom 05.01.2021.
Inhalt

3. siegloses Spiel in Serie Liverpool stolpert über Southampton

Ein Liverpool in der Schaffenskrise verpasst es, an der Tabellenspitze der Premier League vorzulegen. Stattdessen setzt es eine 0:1-Niederlage bei Southampton ab.

Lange 342 Minuten hatte Southampton in der englischen Meisterschaft keinen Torerfolg mehr bejubeln können. Im Heimspiel gegen Liverpool waren die Ladehemmungen der «Saints» wie weggeblasen. Nach 110 Sekunden zappelte der Ball im Netz hinter Gäste-Hüter Alisson. Den Blitz-Treffer im Anschluss an einen Freistoss besorgte Danny Ings.

Dem Team von Jürgen Klopp blieb in der Folge reichlich Zeit für eine Reaktion. Doch sie folgte bis zum Schluss nicht. Ab der 57. Minute durfte sich Nati-Angreifer Xherdan Shaqiri beweisen – mehr als eine gelbe Karte schaute für den 29-Jährigen beim wettbewerbsübergreifend erst 7. Saison-Einsatz nicht heraus.

Danny Ings nimmt den Ball aus der Luft ab.
Legende: Früh vorgelegt – und Liverpool konnte nur zuschauen Danny Ings markiert für Southampton schon in der 2. Minute den Siegtreffer. imago images

Der Meister kassierte nach zuletzt 2 Remis in Folge seine 2. Niederlage in der Premier League 2020/21. Nach Verlustzählern ist das punktgleiche Manchester United neuer Spitzenreiter.

Southampton hievt sich derweil auf einen Europacup-Platz. Den letzten Vollerfolg hatte es zuvor am 20. März 2016 gegen die «Reds» gefeiert (3:2 nach 0:2-Rückstand zur Pause).

Trotz Lockdown: Premier League wird fortgesetzt

Box aufklappenBox zuklappen

Trotz anhaltender Corona-Pandemie wird die Saison in Englands höchster Liga nicht unterbrochen. Zuletzt gab es Forderungen, die in diese Richtung hätten zielen sollen. Nun sprach aber die Regierung ein Machtwort. Elitesportler und ihre Trainer sind demnach von den Restriktionen ausgenommen, die wohl bis Mitte Februar gelten sollen. Am Montag, dem Tag an dem ein erneuter Lockdown verhängt worden ist, wurden in Grossbritannien mehr als 58'000 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Zuletzt war eine Mutation des Coronavirus auf der Insel entdeckt worden.

Radio SRF 3, Bulletin von 07:30 Uhr, 05.01.20;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Jean-Denis Lutz  (Answerthink)
    Kann man ernsthaft erwarten, dass Kloppo nun für die nächsten Jahre immer Meister werden wird, oder wie? Es hat ja auch noch andere gute Teams, die ihre Millionen investieren...
    1. Antwort von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
      Zumal Liverpool, zwar mit einem Spiel mehr, immer noch dem 1. Platz steht. Das ist Geschwätz und Wichtigtuerei.
  • Kommentar von Gusti Pollak  (Gusti Pollak)
    "Der Blitz-Treffer im Anschluss an einen Freistoss besorgte Danny Ings." (steht seit gestern Abend so im Text).
    Ich verstehe diesen Satz nicht. Was hat der Blitz-Treffer Danny Ings besorgt ?
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Gusti Pollak. Besten Dank für den Hinweis. Der Fehler wurde korrigiert. Freundliche Grüsse. SRF Sport
  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Erstaunlich wie Liverpool schwächelt, von der Übermanschaft ist nicht viel übrig geblieben. Fast nur Halbchancen, viel Ballbesitz abersonst sehr zahm. An dem Kader kannes nicht liegen waren alles bestanden Spieler,viele Natispieler auf dem Platz. Klopp schafft es nicht mehr wie früher sein Team in Stimmung zu bringen. Scheint dass der Zauber nicht mehr wirkt. Auch bei Dortmund hat er ja nicht Titel en masse gewonnrn, bei Liverpool wied es wohl ähnlich sein. Gut für die Liga, mehr Spannung.
    1. Antwort von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
      Undnun jammert und ßchimpf Klopp über den Schiri der 1bis 3 Elfer hätte geben müssen und dass ManU in 2 Jahren mehr Elfer zugesprochen bekam als er in 5 Jahren Livetpool. Klopp wird immer mehr zum schlechten Verlierer, sollte die Schuld bei sich und seinem Team suchen, die in der 75 Min zum ersten Mal auf das Tor geschossen hat, kann ja wohl der Schiri nichts dafür. Scheint dass er Netven zeigt der Kloppo.