Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

4:1-Auswärtssieg City demütigt Liverpool im Spitzenspiel

Liverpool muss seine Titelambitionen wohl begraben. Der englische Meister geht gegen Leader Manchester City 1:4 unter.

Ilkay Gündogan
Legende: Der Anfang vom Liverpooler Ende Ilkay Gündogan schiebt zum 1:0 ein. imago images

Der Zauber der Anfield Road ist für Liverpool definitiv verflogen: Nach den bitteren Pleiten gegen Burnley und Brighton musste sich der Meister im Premier-League-Spitzenspiel gegen Manchester City gleich mit 1:4 geschlagen geben.

Mit 10 Punkten Rückstand auf die «Sky Blues», die auch noch eine Partie weniger bestritten haben, ist die Titelverteidigung für das Team von Jürgen Klopp in weite Ferne gerückt.

Gündogan trifft doppelt

Matchwinner für City war Ilkay Gündogan, der nach einer torlosen ersten Halbzeit zuerst zum 1:0 traf (49. Minute) und seine Farben 10 Minuten nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich Mohamed Salahs eine Viertelstunde vor Schluss unter gütiger Hilfe von Liverpool-Keeper Alisson erneut in Führung brachte.

Die Treffer von Raheem Sterling und Phil Foden machten die Demütigung Liverpools perfekt. Xherdan Shaqiri, der in der 68. Minute ins Spiel kam, konnte keine offensiven Akzente setzen. City hat nun die letzten 10 Partien in der Premier League gewonnen. Der Vorsprung auf Stadtrivale United beträgt 8 Verlustpunkte.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
    Es scheint als hätte sich die Kloppomanienetwas abgenutzt. Zurück nach Dortmund.
  • Kommentar von Koni Flütsch  (KOMANKO)
    Frage mich, wie viele Penalties Gündogan noch verschiessen darf/soll/will. Die „Reds“ spielten so wie in den letzten Heimspielen. Etwas ideenlos. ManCity war ohne Top-Leistung überlegen. JK schien mir heute auch etwas „neben den Schuhen“ zu stehen. Selten so gesehen. Brodelt es hinter den Kulissen? Leider konnte Leicester nicht 3 Punkte einfahren. Jetzt wird es für alle ausser die „Sky Blues“ eng um den Meistertitel.
  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Überfahrrn war das nicht, erste Halbzeit sehr taktisch gespielt, dann haben sich die Schwächen von Liverpool akzentuiert. Keine Spielfreude, keine Ideen. MC ballsicher, mit starkem Pressingmussten nicht einmal eine überragende Leistung abrufen und konnte auch noch Penalty verschiessen. Nicht nur Spieler sind im Tief, auch der Trainer strahlt keine Zuversicht aus,scheint ratlos ind ohne Lösung.