Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

4:2 in der Fremde Schmidts Augsburg weiter im Hoch

Zum Auftakt der 15. Bundesliga-Runde siegt der FC Augsburg bei Hoffenheim und entfernt sich immer weiter vom Strich.

Augsburg-Coach Martin Schmidt umarmt seinen Torhüter
Legende: Grund zur Freude Augsburg-Coach Martin Schmidt. Keystone

Die vom Schweizer Martin Schmidt trainierten Augsburger haben das Freitagsspiel der Bundesliga in Hoffenheim mit 4:2 gewonnen. Überragende Figur bei Augsburg war Stürmer Florian Niederlechner, der alle vier Tore vorbereitete.

Augsburgs Philipp Max konnte sich als Doppeltorschütze feiern lassen. Der Verteidiger traf zum 1:0 und 2:1. Nach dem 3:1 durch Fredrik Jensen (56.) sorgte Jürgen Locadia 10 Minuten vor Ende für die entgültige Entscheidung.

Gegenläufige Tendenzen

Das ideenlos agierende Hoffenheim ist nun seit vier Spielen sieglos und hat den Anschluss an die Spitzengruppe definitiv verloren. Ganz anders verläuft nach schwachem Saisonstart die Formkurve von Augsburg. Aus den letzten 5 Spielen haben die bayrischen Schwaben beachtliche 13 Punkte geholt hat.

Bei Augsburg fehlte Ruben Vargas wegen seiner fünften gelben Karte. Sein Landsmann Stephan Lichtsteiner spielt durch. Bei Hoffenheim ist der rekonvaleszente Steven Zuber erst in der Rückrunde wieder einsatzbereit.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.