Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Jean-Philippe Mateta (links) jubelt nach einem Tor.
Legende: Mit 3 Treffern die überragende Figur Jean-Philippe Mateta (links). Imago
Inhalt

5:0-Kantersieg Mainz schenkt Freiburg 5 Tore ein

Zum Auftakt der 28. Bundesliga-Runde hat Mainz einen deutlichen Heimsieg gegen Freiburg eingefahren.

Der FSV Mainz 05 hat sich zuhause gegen den SC Freiburg aus der Krise geschossen. Nach zuletzt nur einem Sieg aus den vergangenen 8 Partien gewannen die Rheinhessen zum Auftakt des 28. Spieltages gleich mit 5:0.

Mann des Spiels war mit 3 Treffern Jean-Philippe Mateta (25./33./77.). Die Mainzer Führung hatte der ehemalige FCB-Spieler Jean-Paul Boetius (20.) erzielt, der den Ball vom patzenden Freiburger Torwart Alexander Schwolow mustergültig vor die Füsse gepasst bekam. Karim Onisiwo (73.) erzielte das 4:0.

Tabellenplätze getauscht

Dank dem Kantersieg im Direktduell überholte Mainz den SC Freiburg und liegt neu auf Rang 12. Auf den Relegationsplatz haben die Mainzer nun 6 Runden vor Schluss beruhigende 13 Punkte Vorsprung.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.