Zum Inhalt springen
Inhalt

6:2-Auswärtssieg Leverkusen zerlegt Bremen

Bayer Leverkusen gelingt mit dem 6:2 in Bremen ein Schritt aus der Krise. Schalke und Leipzig trennen sich torlos.

Kevin Volland jubelt nach seinem Treffer.
Legende: Eröffnete das Skore für Leverkusen Kevin Volland. Keystone

Bayer Leverkusen hat die Auswärtsniederlage in der Europa League beim FC Zürich offenbar gut verdaut. Das Team von Heiko Herrlich kam in der 9. Runde der Bundesliga gegen Werder Bremen zu einem 6:2-Kantersieg.

In der 2. Halbzeit lief Leverkusen jedoch Gefahr, einen 3:0-Vorsprung aus dem ersten Durchgang noch preis zu geben, nachdem Claudio Pizarro und Yuya Osako innerhalb von 3 Minuten für Bremen auf 2:3 verkürzten. Bayer reagierte in einer wilden 2. Halbzeit mit offenem Visier allerdings stark auf die Doublette des Heimteams. Durch 3 Treffer innerhalb von 10 Minuten stellten sie erneut die Weichen für Bremens 2. Saisonniederlage.

Schalke ringt Leipzig ein Unentschieden ab

Weiterhin auf den 3. Sieg warten muss Schalke. Dem Champions-League-Teilnehmer gelang mit dem 0:0 in Leipzig aber immerhin ein Achtungserfolg. Breel Embolo, der kurz vor Schluss ausgewechselt wurde, vergab eine der wenigen Torchancen, als er nach einer halben Stunde einen Kopfball freistehend im Fünfmeterraum neben das Tor setzte.