Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Kingsley Coman umringt von seinen Teamkollegen.
Legende: Der Siegtorschütze wird bejubelt Kingsley Coman umringt von seinen Teamkollegen. Imago
Inhalt

Auch Leipzig & Schalke weiter Die Bayern wackeln im Pokal-Achtelfinal, fallen aber nicht

Der deutsche Rekordmeister setzt sich gegen Hertha Berlin erst in der Verlängerung durch.

Bayern München hat mit viel Mühe die Viertelfinals des DFB-Pokal erreicht. Auswärts in Berlin setzte sich das Kovac-Team mit 3:2 nach Verlängerung durch. Kingsley Coman drückte das Leder in der 98. Minute aus kurzer Distanz per Kopf über die Linie.

Hummels-Fehler beschert Hertha den Ausgleich

Die Partie hatte für die Bayern denkbar schlecht begonnen. Maximilian Mittelstädt schoss die Berliner bereits nach 3 Minuten in Front. Die Reaktion der Gäste liess allerdings nicht lange auf sich warten. Serge Gnabry sorgte mit einem Doppelpack (7./49.) für die Wende.

In der 67. Minute leistete sich Mats Hummels einen kapitalen Abwehrfehler. Eine Kopfball-Rückgabe auf Sven Ulreich im Bayern-Tor geriet viel zu kurz. Davie Selke liess sich nicht zweimal bitten und sorgte mit dem 2:2 für die Verlängerung.

Die weiteren Achtelfinals vom Mittwoch

  • Leipzig - Wolfsburg 1:0

Erstmals überhaupt im Viertelfinal des DFB-Pokals steht Leipzig. Den Sachsen reichte im Bundesliga-Duell gegen Wolfsburg ein Treffer des Ex-Sion-Stürmers Matheus Cunha (9.). Renato Steffen wurde bei den «Wölfen» in der 84. Minute ausgewechselt. Einen Flachschuss des Schweizers hatte Leipzig-Keeper Peter Gulasci nach einer guten Viertelstunde gerade noch um den Pfosten lenken können.

  • Schalke - Düsseldorf 4:1

Einen emotionalen Sieg feierte Schalke zuhause gegen Bundesliga-Aufsteiger Düsseldorf. Fans und Spieler gedachten dem am Mittwoch verstorbenen Rudi Assauer. Mit einem Doppelschlag zum 3:0 kurz vor und nach der Pause sorgten Salif Sané (48.) und Mark Uth (53.) in Gelsenkirchen für die Entscheidung.

  • Holstein Kiel - Augsburg 0:1

Lange Zeit schwer tat sich Ausgburg auswärts gegen den Zweitligisten Holstein Kiel. Michael Gregoritsch erlöste den Tabellen-15. der Bundesliga in der 85. Minute mit dem einzigen Tor der Partie. Insbesondere in der 1. Halbzeit waren die unterklassigen Kieler tonangebend und hatten gleich mehrere Grosschancen nicht nutzen können. Bei Augsburg hütete der Schweizer Gregor Kobel das Tor.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 22:00 Uhr, 06.02.2019

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.