Zum Inhalt springen

Header

Audio
Widmer: «Das ist sehr ärgerlich» (Autor: ARD/M.Seufert)
Aus Fussball vom 06.04.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 6 Sekunden.
Inhalt

Auch Widmer trifft «Joker» Vargas lässt Augsburg aufatmen

2:1-Sieg über Mainz: Der FC Augsburg macht in der Bundesliga einen wichtigen Schritt zum Ligaerhalt.

Ruben Vargas ist bei Augsburgs Nachtragsspiel der 26. Bundesliga-Runde zum Matchwinner avanciert. Der Nati-Spieler traf beim 2:1-Erfolg über Mainz nur 2 Minuten nach seiner Einwechslung zum Sieg (56.). Dank dem 3. Sieg aus den letzten 4 Spielen liegt Augsburg nun 6 Punkte vor den Abstiegsrängen, während Mainz den Sprung vom 10. auf den 7. Platz verpasste.

Auch Widmer trifft

Nur 2 Minuten davor hatte mit Silvan Widmer ein weiterer Schweizer eingenetzt. Der Mainz-Legionär wurde freistehend am Augsburger Strafraum angespielt und glich flach mit dem Innenrist das frühe 1:0 durch einen äusserst umstrittenen Foulpenalty von Jeffrey Gouweleeuw (11.) aus.

Die Freude der Mainzer währte in der hitzigen Partie indes nur kurz, weil Vargas umgehend den Siegtreffer für Augsburg erzielte. Der 23-Jährige, der in der Bundesliga letztmals vor fast einem Jahr getroffen hatte, stand nach einem Corner goldrichtig und musste aus kurzer Distanz nur noch den Fuss richtig hinhalten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.