Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ausgleich gegen Valladolid Goalie-Goal: Sevillas Bono schreibt Geschichte

Torhüter Bono vom FC Sevilla hat mit einem Tor in der Nachspielzeit für Schlagzeilen gesorgt.

Bono rückte in der 94. Minute der Begegnung bei Real Valladolid bei einer Ecke in den Strafraum auf und traf nach einem Getümmel mit einem technisch erstklassigen Linksschuss zum 1:1-Endstand (ab 0:52 Minute im Video oben). Für den Marokkaner war es wenig überraschend das erste Tor seiner Karriere. Auch der Schweizer Saidy Janko – seit einem halben Jahr bei Valladolid – konnte den Treffer nicht verhindern.

Ein Tor von einem Torhüter ist nicht normal.
Autor: Julen Lopetegui

Für Sevilla war das Remis zwar ein Rückschlag im Titelrennen, Team und Betreuer feierten den Torhüter dennoch überschwänglich. Bono erzielte als erster Keeper der Klubgeschichte einen Treffer. «Es war der letzte Angriff der Begegnung, und das gibt uns noch einen Hauch Hoffnung», sagte Sevillas Trainer Julen Lopetegui: «Ein Tor von einem Torhüter ist nicht normal.»

In der laufenden La-Liga-Saison ist er schon der zweite Torhüter-Torschütze: Im Januar hatte Marko Dmitrovic von Eibar gegen Atletico Madrid einen Elfmeter verwandelt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen