Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ausraster bei Medienkonferenz Mourinho: Erst das Spiel, dann die Nerven verloren

Nach dem 0:3 gegen Tottenham war ManUnited-Coach Jose Mourinho bedient. Und legte sich mit den Medienschaffenden an.

Gut 3 Minuten dauerte der Disput mit den Journalisten, ehe Mourinho entnervt von dannen zog. Wiederholt war er wegen seiner Spielweise und dem fehlenden sportlichen Erfolg angegriffen worden.

Ich habe mehr Meistertitel in England gewonnen als alle anderen Teammanager zusammen.
Autor: Jose Mourinho

«Du musst dich entscheiden, was wichtiger ist: Wie wir spielen oder ob wir gewinnen», sagte er zu einem Medienschaffenden. In der ersten Halbzeit habe sein Team überragend gespielt. Die einzigen, welche die Leistungen richtig einordnen könnten, seien die Zuschauer. «Sie haben uns trotz der Niederlage applaudiert, weil sie sahen, dass wir besser waren.»

Am Ende konnte sich Mourinho nicht mehr bremsen: «Ich habe 3 Meisterschaften in England gewonnen. 3 Meisterschaften. Alle anderen 19 Teammanager haben zusammen 2 gewonnen. Also Respekt bitte!» Nach dem Donnerwetter verliess er die Medienkonferenz.

Fehlstart in der Meisterschaft

Die 0:3-Heimniederlage gegen Tottenham setzt Mourinho zusätzlich unter Druck. Nach schwachen Leistungen in der Saisonvorbereitung missglückte nun auch der Meisterschaftsstart mit nur 3 Punkten aus den ersten 3 Spielen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von martin blättler  (bruggegumper)
    Trappatoni war um Welten besser im Ausrasten,vor allem war dieser auch noch lustig.
    Ueber Trapps Presseschelten wird man auch in 100 Jahren noch lachen.
  • Kommentar von Fabio Del Bianco  (fäbufuessball)
    Einfach mal die RUHE bewahren... 3 !! Spiele gespielt, und die „Vorgabe“ nicht erfüllt. Ja das stimmt, aber einen Mourinho deshalb gleich in die Wüste zu schicken ist zu voreilig gehandelt. Im Gegenteil, ich würde ihn mit Absicht die GANZE Saison im Traineramt lassen, um DANN zu sehen, was rauskommt. Danach kann man handeln und enenso urteilen. Ist er heute immer noch „The Special One“... das soll er doch jetzt in der Gegenwart beweisen.
  • Kommentar von Legende Goger  (Goger die Legende)
    Mourinho und Respekt(hahaha