Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Bizarres aus Portugal Goalie zur Pause ausgewechselt und direkt in die Quarantäne

Kuriosum in der portugiesischen Liga: Belenenses-Goalie André Moreira durfte am Samstag nur eine Halbzeit spielen.

Der Portugiese André Moreira.
Legende: Hatte einen speziellen Arbeitstag Der Portugiese André Moreira. Getty Images

Obwohl er bis zur Pause die Null halten konnte, wurde André Moreira im Spiel zwischen Belenenses Lissabon und Moreirense nach 45 Minuten ausgewechselt. Grund: Der 24-Jährige musste in die Quarantäne.

Moreira hatte bereits eine Woche zuvor gegen Tabellenführer Porto (0:5) zuschauen müssen, weil sein Zimmerkollege und 3. Goalie Joao Monteiro positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Weil Moreira anschliessend in 3 Versuchen negativ getestet wurde, erlaubte man ihm, wieder aufzulaufen.

Gegentor kurz nach Wechsel

Doch gegen Moreirense entschied dann die nationale Gesundheitsbehörde, dass für Moreira «die Kriterien der Distanzierung nicht eingehalten werden können», wie die portugiesische Fussballliga mitteilte – und so endete sein Arbeitstag frühzeitig.

Belenenses verlor das Spiel der 31. Runde zu Hause mit 0:1. Moreirenses Nuno Santos hatte den Siegtreffer kurz nach der Pause und dem Torwartwechsel erzielt (50.). In der 9 (!) Minute der Nachspielzeit vergab Nuno Coelho den Ausgleich vom Elfmeterpunkt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen