Zum Inhalt springen

Header

Audio
Shaqiri muss angeschlagen passen (Radio SRF 3, Abendbulletin, 23.11.2020)
abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Inhalt

Blessur blieb unbemerkt Shaqiri erlitt die nächste Muskelverletzung

Xherdan Shaqiri kehrte angeschlagen aus dem Nationalteam zurück zum FC Liverpool. Sein Muskelriss blieb zunächst verborgen.

Xherdan Shaqiri fehlte am Sonntag beim 3:0-Heimsieg gegen Leicester in der Premier League einmal mehr im Aufgebot von Liverpool. Seine Abwesenheit wurde anfangs mit Fitness-Problemen erklärt.

Doch hinterher wurde «Reds»-Coach Jürgen Klopp konkreter: «Soweit ich weiss, zog sich Shaqiri während seiner Zeit mit dem Schweizer Nationalteam eine Muskelverletzung zu. Aber er hat es zunächst nicht bemerkt.»

Ausfalldauer ist nicht bekannt

Nach seiner Rückkehr auf die Insel fühlte sich der Mittelfeldakteur im Training unwohl. Er legte darauf einen Ruhetag ein. Schliesslich wurde bei einem Untersuch ein Muskelriss diagnostiziert, der schon vor 5 bis 6 Tagen aufgetreten sein soll. «Niemand hatte davon Kenntnis», erläuterte Klopp.

Wie lange der 29-jährige Shaqiri aufgrund seiner erneuten körperlichen Beschwerden aussetzen muss, ist nicht bekannt. Beim letzten Zusammenzug mit der Nati wurde das Kraftpaket im Testspiel gegen Belgien (1:2) in der zweiten Halbzeit eingesetzt und bestritt in der Nations League gegen Spanien (1:1) 72 Minuten.

Video
Aus dem Archiv: Shaqiri über seinen Verbleib bei Liverpool
Aus Sport-Clip vom 06.10.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.