Zum Inhalt springen

Corona-Ausbruch bei «Citizens» Spitzenkampf abgesagt – Leicester und Chelsea lassen Federn

Aufgrund weiterer Corona-Fälle im Team von Manchester City muss die Partie am Montag bei Everton verschoben werden.

Raheem Sterling.
Legende: Kann am Montagabend nicht auf Torejagd gehen Raheem Sterling. imago images

Das Montagabendspiel in der Premier League zwischen Everton und Manchester City kann nicht stattfinden. Grund sind weitere Corona-Fälle bei den «Citizens».

Trainingsgelände muss schliessen

Alle betroffenen Spieler und Betreuer haben sich laut Auskunft von ManCity umgehend in Isolation begeben. Das City-Trainingsgelände wird vorerst geschlossen.

Am ersten Weihnachtsfeiertag hatte ManCity bereits positive Tests bei Stürmer Gabriel Jesus und Verteidiger Kyle Walker öffentlich gemacht. Zudem waren 2 Mitglieder des Betreuer-Teams erkrankt.

Leicester und Chelsea nur remis

Leicester City kam gegen Crystal Palace nicht über ein 1:1 hinaus. Die ohne zahlreiche Stammspieler angetretenen «Foxes» gerieten nach einem Treffer von Wilfried Zaha in der 58. Minute in Rückstand. Harvey Barnes sicherte Leicester mit seinem Tor (83.) wenigstens noch einen Punkt.

Ebenfalls nur 1:1 spielte Chelsea zuhause gegen Aston Villa. Die «Blues» gingen durch Olivier Giroud in Führung, Anwar El Ghazi gelang in der 2. Halbzeit aber der verdiente Ausgleich.

Meistgelesene Artikel