Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona-News im Fussball Bundesliga: Torjubel nur mit Ellenbogen- oder Fusskontakt erlaubt

Gladbach Jubel
Legende: Neue Regeln beim Torjubel Die Bundesliga-Stars dürfen sich nicht mehr zu nah kommen. imago images

Deutschland: Neue Regeln bei der Saisonfortsetzung

Gemäss Informationen der Bild sind beim Re-Start der Bundesliga beim Torjubel nur «kurzer Ellenbogen- oder Fusskontakt» erlaubt. Gemeinsames Jubeln, Abklatschen und Umarmungen seien zu unterlassen, berichtete die Zeitung am Freitagabend unter Berufung auf ein internes Papier der Deutschen Fussball Liga. Auch Einwechslungen sollen ohne das übliche Abklatschen erfolgen. Überdies sollen Rudelbildungen und Spucken vermieden werden, sowie das Einlaufen der Mannschaften zeitversetzt stattfinden.

Spanien: Längere Verletzungspause für Jovic

Real-Madrid-Stürmer Luka Jovic hat sich eine Fraktur im rechten Fersenbein zugezogen. Dies gaben die «Königlichen» am Freitag bekannt. Der 22-Jährige soll sich gemäss spanischen Medienberichten beim Training zu Hause verletzt haben. Jovic dürfte seinem Klub mehrere Wochen fehlen.

Spanien: «Good News» für Getafes Saisonkartenbesitzer

Präsident Angel Torres vom Primera-Division-Klub Getafe will die Kosten für die 13'500 Dauerkarten in der kommenden Saison übernehmen. Das bestätigte der Industrielle Radio Marca. Zwar müssen die Ticketinhaber die Eintrittspreise für Cupspiele weiter selbst bezahlen, die Liga-Heimspiele jedoch werden kostenlos sein.

Südkorea: Son ist mit Militärausbildung durch

Heung-Min Son hat in seiner Heimat Südkorea die 3-wöchige militärische Grundausbildung beendet. Der 27-Jährige sei unter den 5 besten der 157 Teilnehmer gelandet, hiess es. Der Tottenham-Stürmer hatte die wegen der Corona-Pandemie erzwungene Pause genutzt, um die Ausbildung zu machen. Vom regulären Militärdienst war Son dank des Goldgewinns bei den Asienspielen 2018 freigestellt worden.

Südkorea: Es wird wieder Fussball gespielt

In Südkorea wird nach wochenlanger Verschiebung wegen der Corona-Krise wieder Fussball gespielt. Zur Saisoneröffnung der K-League wurde im WM-Stadion von Jeonju vor leeren Tribünen das Duell zwischen dem Titelverteidiger Jeonbuk Hyundai Motors und den Suwon Samsung Bluewings angepfiffen. Am Wochenende folgen weitere Spiele. Zum Schutz vor Infektionen sollen zumindest die ersten Runden ohne Fans im Stadion stattfinden, die Saison wurde von 38 auf 27 Spieltage verkürzt.

Video
Saison in Südkorea geht weiter
Aus sportflash vom 08.05.2020.
abspielen

SRF zwei, «sportflash» vom 08.05.20, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen