Zum Inhalt springen

«Damit er sich beruhigt» Ramos: «Habe für Klopp gestimmt»

Der Real-Verteidiger antwortet vor dem Supercup-Final gegen Atletico seinen Kritikern.

Legende: Video Ramos antwortet auf Klopp-Vorwürfe (span.) abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.08.2018.

Liverpools Coach Jürgen Klopp hat Sergio Ramos in den letzten Wochen mehrfach kritisiert. Der Deutsche nannte Reals Captain einen «Ringer», der «rücksichtlos» und «brutal» vorgehe. Er teile Ramos' Ansicht nicht, dass es ums Gewinnen um jeden Preis gehe.

Hintergrund sind Ramos' Aktionen im Champions-League-Final gegen Liverpools Topskorer Mohamed Salah, der verletzt ausgewechselt werden musste, und Hüter Loris Karius, der eine Gehirnerschütterung erlitten haben soll.

«Nicht sein erster verlorener Final»

Vor dem Uefa-Supercup-Final Real-Atletico am Mittwoch in Tallinn nahm nun Ramos Stellung zu den Vorwürfen. Der 32-Jährige warf Klopp vor, eine Entschuldigung für die Finalniederlage zu suchen, und ergänzte maliziös: «Es war ja nicht der erste Final, den er verloren hat.»

Gleichzeitig betonte der Real-Captain, er habe niemanden absichtlich verletzen wollen. Schliesslich verriet er, er habe bei der Wahl zum «Trainer des Jahres» auch für Klopp gestimmt, «damit er sich ein wenig beruhigt».

20 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Robert Di Nero (Robert Di Nero)
    Wer hier Ramos Arroganz vorwirft muss echt was am Kopf haben... Bei allem Respekt - Während Ramos sich zu keinem Vorwurf geäussert hat, schmeisst Klopp nochimmer mit Sprüchen um sich und greift Ramos permanent an. Irgendwann sollte Jürgen die Niederlage auch mal verdaut haben... Btw trainiert er eine Mannschaft, welche in einer Liga spielt, die von sich behauptet härter zu sein als andere. Und Absicht jemanden zu verletzen entdecke ich auch nach 3 Monaten nicht...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Dennis Gutknecht (HoppSchwiiz)
      Sie behaupten also das Ramos der fairste Fussballer der Welt ist?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andy Rubin Aznar (Andy Rubin Aznar)
    Ach bitte. Es war keine Absicht bei Salah.Wwer genau hinschaut sieht, dass Mo bei Ramos einhängt, nicht umgekehrt und der Rest dann eine unglückliche Landung ist. Karius un die 2 Wo. später bemerkte Hirnerschütterung ist eine lächerliche Ausrede. Die selben leute die hier jetzt über Ramos Aggressivität quängeln, sind dann die, die dafür einstehen, dass der Berahmi dem Neymar ruhig ein bisschen auf die Füsse stehen solle. Diese Härte brauche der Fussball. Also bitte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Silvio Silla (Silla)
    Als "Nicht Juve Fan" muss ich nochmals auf den Foulpenalti im vorletzten GL Final zurückkommen. Ramos hat Juve und Gigi Buffon den Sieg gestohlen. Und das ist nicht neu. Wenn man die Spiele von Real regelmässig verfolgt, weiss man das Ramos zwar ein begnateter Verteidiger ist, aber auch DER unfairste Fussballer in den Spitzen Ligen ist. Und Herr Glättli, wenn man Fussball liebt, dann kommt eben "nur ein Fussballer" oder eben deren 22 Nasen auf den Rasen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen