Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

«Das werden wir nie vergessen» 30'000 virtuelle Spurs-Fans helfen Achtligisten finanziell

Tottenham setzt sich im FA Cup mit 5:0 gegen den Marine FC durch. Dieser ist nach der Packung trotzdem glücklich.

Fans der Tottenham Hotspurs.
Legende: Haben sich virtuell engagiert Fans der Tottenham Hotspurs. Keystone

Der Marine FC hat am Sonntag einen neuen Zuschauerrekord aufgestellt – und das ohne einen einzigen Zuschauer im Stadion. Der englische Achtligist hatte nämlich im Vorfeld des FA-Cup-Duells mit Tottenham (0:5) aufgerufen, das Spiel virtuell zu besuchen.

Die Tickets gingen weg wie warme Gipfeli: Die geplanten 6000 wurden von den tatsächlichen 30'000 weit übertroffen. Ein Grossteil der Tickets ging an Tottenham-Supporter, die den Klub in der schwierigen Corona-Zeit finanziell unterstützen wollten. Sogar Trainer Jose Mourinho soll sich beteiligt haben.

Spurs-Fans kaufen gegnerische Schals

Bereits im September hatte Tottenham für positive Schlagzeilen gesorgt: Nachdem der viertklassige League-Cup-Gegner Leyton Orient wegen Corona-Fällen nicht antreten konnten, kauften die Spurs-Anhänger Fan-Artikel der Ost-Londoner im Wert von 20'000 Pfund.

Zu Reden gab nach dem Marine-Spiel auch der Jubel von Carlos Vinicius nach seinem wenig anspruchsvollen Tor zum 1:0. Seine Imitation von Kylian Mbappé sorgte für spöttische Reaktionen auf Twitter.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.