Zum Inhalt springen

Header

Video
Am 3. April 1999: Der «Vulkahn» bricht aus
Aus Sport-Clip vom 02.04.2020.
abspielen
Inhalt

Es passierte am 3. April 1999 Der Tag, an dem Oliver Kahn komplett austickte

Das Spiel BVB-Bayern vor 21 Jahren ist in Erinnerung geblieben. Vor allem wegen Oliver Kahns Ausrastern.

Dass Oliver Kahn ein Hitzkopf sein kann, war schon vor dem 3. April 1999 hinlänglich bekannt. Doch die Ausraster, die sich der ehrgeizige Bayern-Keeper in der 24. Bundesliga-Runde der Saison 1998/99 leistete, waren eine ganz neue Dimension.

Was war passiert? Der klare Tabellenführer aus München (14 Punkte Vorsprung auf Rang 2) lag in Dortmund früh mit 0:2 im Hintertreffen. Dies schien Kahn zusätzlich anzustacheln. Im Torwart-Vulkan brodelte es.

Und der «Vulkahn» brach aus - mehr als einmal. Die zwei Szenen, die sich eingeprägt haben:

  • Nach einem Recontre macht Kahn Anstalten, Doppeltorschütze Heiko Herrlich in den Hals zu beissen.
  • Nach einem abgefangenen Ball springt Kahn in Kung-Fu-Manier mit ausgestrecktem Bein auf Stéphane Chapuisat los.

Viele Jahre später sagte Kahn in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung: «Das war der Höhepunkt meiner Aggressionen, die sich je in mir entladen haben. Da war irgendeine innere Kraft, die signalisieren wollte: ‹Ich mag nicht mehr!›»

Aufgerüttelt hat Kahn die Bayern damals übrigens. Das Spiel endete mit einem 2:2.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fred Savage  (Fred(T/B))
    Als ehemaliger Torhüter kann ich nur sagen, wenn ich wütend war auf dem Spielfeld habe ich immer meine besten Leistungen gezeigt. Man ist da extra motiviert, man bekommt einen extrem Adrenalin schub . Das beste ist immer-- sogar wenn die eigenen Mitspieler sogar von einem angst bekommen, dann hat man alles als Torhüter richtig gemacht. Also ich habs immer richtig gemacht. Oliver kahn war einzigartig
  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Mochte Kahn, trotz seine sportlichen Klasse nicht. Ein Verrückter der wirklich alles für den Erfolg gemacht hat, leider auch viele negativen Dinge die ihm viele Syphatien kosten. Neuer z.B. ist da ne andere Klasse sportlich mind. So gut und menschlich grosse Klasse, die Kahn fehlte. Mal sehen wann Kahn dann als Manager des FCB zum ersten Mal ausrastet, das kommt bestimmt, Erfolg um jeden Preis, leider....