Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Flamengo oder Paranaense? Schon wieder: Brasilien dominiert Copa Libertadores

Der Final des wichtigsten südamerikanischen Klub-Wettbewerbs steigt am Samstagabend im ecuadorianischen Guayaquil.

Dorival Junior.
Legende: Auch der Coach kann's Trainingstrick von Flamengos Trainer Dorival Junior. Imago/Fotoarena

Zum 4. Mal in Folge wird die Copa Libertadores nach Brasilien gehen, zum 3. Mal in Serie ist der Final eine innerbrasilianische Angelegenheit: Der zweifache Titelgewinner Flamengo Rio de Janeiro trifft im Endspiel auf Athletico Paranaense aus Curitiba.

Das Team aus dem Süden Brasiliens zerriss in der Copa Libertadores noch keine Stricke, gewann 2019 aber den zweitwichtigsten Wettbewerb, die Copa Sudamericana.

Träge Angelegenheit: Die Finalisten begutachten das Stadion
Aus Sport-Clip vom 29.10.2022.

Vidal vs. Fernandinho

Flamengo tritt als Favorit an und ist mit Gabriel Barbosa (ex-Inter), Pedro (ex-Fiorentina) oder Arturo Vidal (ex-Bayern) prominenter besetzt als Paranaense, dessen grösster Name an der Seitenlinie steht: Gecoacht wird das Team von Luiz Felipe Scolari. Immerhin: Mit dem 37-jährigen Fernandinho (ex-ManCity) hat das Team einen zwar in die Jahre gekommenen, aber gestählten Mittelfeldstar.

Der brasilianischen Dominanz nicht genug: In der Nacht auf Samstag (MEZ) gewannen die Frauen von Palmeiras Sao Paulo mit einem 4:1 über den argentinischen Vertreter Boca Juniors erstmals die Copa Libertadores.

Palmeiras-Spielerinnen im Siegestaumel.
Legende: Selfie mit Pokal Palmeiras-Spielerinnen im Siegestaumel. Imago/Agencia Prensa Independiente

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen