Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Folgen nun Geisterspiele? Sommer: Geht jetzt um mehr, als «Spass» zu haben

Der Schweizer Nati-Goalie erwartet angesichts der Corona-Pandemie Geisterspiele. Die Liga will nächste Woche entscheiden.

Yann Sommer.
Legende: An Fussball ist derzeit nicht zu denken Yann Sommer. Keystone

«Ich habe Lust, Fussball zu spielen. Lieber wären mir Spiele mit Zuschauern, aber die werden in der nächsten Zeit nicht möglich sein», so Yann Sommer gegenüber der Bild-Zeitung. Denn es gehe jetzt um mehr, als Spass zu haben, sagte der Schweizer Nationalkeeper.

«Die Gesundheit und Existenz von vielen Menschen oder auch Klubs stehen jetzt auf dem Spiel, darum versuchen wir alles daranzusetzen, damit auch der Fussball diese Krise übersteht», so der 31-jährige Gladbach-Söldner.

DFL spielt auf Zeit

In der Bundesliga ruht der Ball wegen der Corona-Krise noch bis mindestens 30. April. Doch in den nächsten Tagen könnten die Weichen für eine Rückkehr in den Spielbetrieb gestellt werden. Am Mittwoch beraten Bundesregierung und Ministerpräsidenten über mögliche Lockerungen der Beschränkungen in der Corona-Krise.

An einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung wollte die Deutsche Fussball Liga (DFL) am Freitag über eine mögliche Wiederaufnahme der Saison mit Geisterspielen beraten. Nun wurde diese auf den 23. April verschoben.

Video
Das ganze Insta-Live mit Yann Sommer
Aus Sport-Clip vom 26.03.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Geisterspiele? Da sieht man wie abgehoben die Fußballwelt ist! Und wer soll die Übertragen? Machen die Sportkanäle genug Umsatz nur mit Fußball? Viele Bürger haben Finanzielle Probleme, meinen die wirklich das die Menschen ein teures ABO bezahlen nur für Fußball, andre Sportarten sind auf Eis gelegt. Da sieht man das die Fußballwelt Mehrheitlich doch in einer Parallelwelt Lebt, da können die wenigen Positiven Aktionen nicht hinwegtäuschen. Der Fußball gibt mehrheitlich ein jämmerliches Bild ab!