Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Fussball aus den Topligen Bielefeld schockt Frankfurt – Lyon mit Derbysieg

Bielefelds Masaya Okugawa und der Schweizer Cédric Brunner auf dem Rasen
Legende: Haben in Frankfurt überraschend die Nase vorn Bielefelds Masaya Okugawa und der Schweizer Cédric Brunner (rechts). imago images

Deutschland: Frankfurt taucht gegen Bielefeld

Bereits nach 5 Minuten bescherte Patrick Wimmer Gastgeber Frankfurt eine kalte Dusche und seiner Arminia die frühe Führung. Die Eintracht zeigte sich in der Folge zwar bestrebt, den Rückstand auszugleichen, musste sich von Wimmer aber ein 2. Mal auf dem falschen Fuss erwischen lassen: Seine Rabona-Flanke fand Alessandro Schöpf in der Mitte, dessen Brust mit dem 2:0 in der 27. Minute für das spätere Schlussresultat zugunsten der Gäste besorgt war. Djibril Sow bei der Eintracht und Cédric Brunner bei den Ostwestfalen standen das ganze Spiel über auf dem Rasen.

Audio
Arminia schafft Coup in Frankfurt (ARD/Martina Knief)
01:13 min
abspielen. Laufzeit 1 Minute 13 Sekunden.

Frankreich: Lyon schiesst St. Etienne tiefer ins Elend

Lange Zeit lediglich von der Bank aus durfte Xherdan Shaqiri mitverfolgen, wie sein Team dem Erzrivalen und Tabellenletzten aus St. Etienne einen weiteren Nackenschlag verpasste. Beim 1:0-Heimsieg von Olympique Lyon (ab der 80. Minute mit dem Schweizer) sorgte Moussa Dembélé nach einer Viertelstunde vom Punkt aus für die Entscheidung.


Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hofer  (Bernbruno2020)
    Keiner Profi sitzt gerne auf der Bank, wenn er nicht verletzt ist. Hoffe das er rasch einen andern Klub findet. Muss wahrscheinlich finanziell Einbussen in Kauf nehmen. Ein spielender Shaqiri ist für die Nati und Yakin aber besser, als einer der den grössten Teil auf der Bank sitzen muss. Hoffentlich sieht er es auch ein, nur ein Wechsel bringt ihn weiter!
  • Kommentar von Fabian Steffen  (FabSte)
    Wow - Shaqiri hat 10 Minuten spielen dürfen……..was für ein Erfolg…….
    1. Antwort von Erich Singer  (Mairegen)
      Hauptsache Shaqiri- Bashing!
    2. Antwort von Daniel von Büren  (Elwood)
      Solche Kommentare sind unter dem Kapitel "Neid der Besitzlosen" in der Schublade "überflüssig" abzulegen.
  • Kommentar von Sebastian Meyer  (Sebastian Meyer)
    Bielefeld ist doch kein Aufsteiger? Die haben letztes Jahr brav ohne Umwege den Klassenerhalt geschafft