Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Torspektakel bei Juve-Napoli abspielen. Laufzeit 01:54 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.09.2019.
Inhalt

Fussball aus den Topligen Eigentor entscheidet Serie-A-Kracher – Barça nur remis

Italien: Hin und Her im Spitzenspiel zwischen Juve und Napoli

Das Spitzenspiel der Serie A endete dramatisch. Napolis Verteidiger Kalidou Koulibaly beschert Juventus Turin mit seinem Eigentor in der Nachspielzeit den 4:3-Sieg. Zuvor hatte Napoli innerhalb einer Viertelstunde einen 0:3-Rückstand aufgeholt. Die drei Tore zum zwischenzeitlichen 3:3 erzielten dabei drei neue Spieler: der griechische Innenverteidiger Konstantinos Manolas (von AS Roma/66.), der mexikanische Flügel Hirving Lozano (PSV Eindhoven/68.) und der italienische Aussenverteidiger Giovanni Di Lorenzo (Empoli/81.).

Legende: Video Ancelotti: «Die Niederlage ist irgendwie verdient» abspielen. Laufzeit 00:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.09.2019.

Spanien: Barcelona gegen Osasuna nur mit 2:2

Barcelona gewinnt auch sein 2. Auswärtsspiel in dieser Saison nicht und weist nach 3 Spielen nur 4 Punkte auf. Der Meister kam bei Aufsteiger Osasuna nicht über ein 2:2 hinaus. In Abwesenheit der Topskorer Lionel Messi und Luis Suarez traf nicht der 130 Millionen Euro teure Antoine Griezmann für Barcelona, sondern das 16-jährige Talent Ansu Fati sowie der Brasilianer Arthur. Für den Sieg reichten die beiden Tore nicht, weil Osasuna durch Doppeltorschütze Roberto Torres auch zu 2 Treffern kam.