Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Fussball aus den Topligen Lazio gewinnt den Coppa-Final

Sergej Milinkovic-Savic.
Legende: Traf in der 82. Minute zum 1:0 für Lazio Sergej Milinkovic-Savic. Keystone
  • Italien: Lazio schlägt Atalanta

Lazio Rom ist zum 7. Mal italienischer Cupsieger. Die Hauptstädter besiegten Atalanta Bergamo im Final in Rom dank Toren von Sergej Milinkovic-Savic (82.) und Joaquin Correa (90.) 2:0. Atalanta beklagte 2 Pfostenschüsse durch Marten de Roon (26.) und Captain Papu Gomez (77.). Remo Freuler spielte durch. Atalanta geht nach 1987 und 1996 zum 3. Mal leer aus. Der einzige Pokalsieg datiert aus dem Jahr 1963.

  • Niederlande: Ajax schafft Double

Ajax Amsterdam ist zum 34. Mal niederländischer Meister. Das Team von Coach Erik ten Hag setzte sich im letzten Saisonspiel mit 4:1 bei De Graafschap durch. Schon vor dem nachgeholten 33. Spieltag hatte der CL-Halbfinalist 3 Punkte vor Verfolger Eindhoven gelegen und die um 14 Tore bessere Tordifferenz gehabt. Den Cup hat Ajax ebenfalls gewonnen.

Legende: Video Ajax siegt klar und ist Meister abspielen. Laufzeit 01:38 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.05.2019.
  • Russland: Aratore im Cupfinal

Dem Basler Marco Aratore bietet sich die Chance auf einen Titelgewinn. Der langjährige St. Galler Profi zog mit Ural Jekaterinburg überraschend in den russischen Cupfinal ein. Der 11. der russischen Liga schaltete im Halbfinal Arsenal Tula aus. Gegner am 22. Mai ist Lokomotive Moskau. Für Jekaterinburg wäre es der 1. Cupsieg.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thierry Gerber (klarer & nachvollziehbarer Kommentar)
    Ich kenne Marco persönlich seit er ca. 8 Jahre alt ist. Ein ganz feiner Junge (Mann), der hart arbeitet und sich dem Fussball verschrieben hat. Das Fussballuniversum soll ihm bitte den russischen Cuptitel schenken! Er hat ihn verdient! Danke!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alexander Ognjenovic (Alex)
    Gratulation an die ewige Stadt. Jetzt dürfen sie in der Europa League spielen kommende Saison unabhängig von der Platzierung in der Meisterschaft.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
      Die ewige Stadt ist fussballtechnisch gespalten, oder besser gesagt... in der Stadt selbst sind fast alles AS Roma-Fans, während die Lazio-Fans mehrheitlich ausserhalb der Stadt sind. Das sich die beiden Vereine überhaupt gar nicht mögen, wissen Sie sicher. Doch der eine oder andere Lazio-Fan IN der Stadt wird sich sicher freuen...ich nicht. Halte mit der AS Roma
      Ablehnen den Kommentar ablehnen