Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Fussball aus den Topligen Leicester schlägt Chelsea und ist Leader – Aus im Cup für Roma

James Maddison bestraft den Fehler in der Chelsea-Hintermannschaft mit dem 2:0.
Legende: Eiskalt James Maddison bestraft den Fehler in der Chelsea-Hintermannschaft mit dem 2:0. Reuters

England: Leicester neuer Tabellenführer

Chelsea findet in der Premier League nicht aus der Krise. Beim neuen Tabellenführer Leicester City verloren die Londoner 0:2. Mit 29 Punkten aus 19 Spielen hinken die «Blues», die nur 2 Siege aus den letzten 8 Liga-Spielen holten, ihren eigenen Ansprüchen weit hinterher. Das Team von Trainer Frank Lampard hatte zwar mehr Spielanteile, konnte damit aber überhaupt nichts anfangen. Leicester zeigte derweil einmal mehr eine grundsolide Leistung und nutzte durch Wilfred Ndidi (6.) und James Maddison (41.) seine Chancen eiskalt aus. Für die «Foxes» ist es der 3. Sieg in Serie.

Italien: Rom unterliegt Spezia im Cup

Die AS Roma ist im Achtelfinal der Coppa Italia gescheitert. Der Vierte der Serie A unterlag Aufsteiger Spezia Calcio (Platz 13) mit 2:4 nach Verlängerung. Dabei hatten die Römer durch Lorenzo Pellegrini (43.) und Henrich Mchitarjan (73.) nach frühem Rückstand noch zum 2:2 ausgleichen können. In der Verlängerung sahen aber gleich 2 Roma-Spieler die rote Karte. In der Folge sorgten Spezias Daniele Verde und Riccardo Saponara mit einem feinen Heber für die Entscheidung.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabian Kalberer  (SalahMessiYb)
    @srf heisst Mchitarjan nicht anders zum Vorname?
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      Guten Tag. Die eingedeutsche Variante lautet tatsächlich Henrich Mchitarjan. International wird sein Name Henrikh Mkhitaryan geschrieben. Sportliche Grüsse