Zum Inhalt springen
Inhalt

Fussball-News Berlusconi kauft Drittligisten Monza

Silvio Berlusconi hat den Fussball-Klub SS Monza 1912 übernommen. Und: News von den türkischen Medien und Marcelo.

Silvio Berlusconi.
Legende: Ex-Boss des AC Mailand Silvio Berlusconi. Keystone

Der ehemalige italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat vom bisherigen Eigentümer von Società Sportiva Monza 1912 das 100-prozentige Aktienpaket übernommen. Berlusconi, der am Samstag 82 Jahre alt wird, lässt sich sein Engagement zunächst 3 Millionen Euro kosten. Der langjährige Milan-Geschäftsführer Adriano Galliani wird beim Klub als Manager fungieren.

Am Tag nach der Vergabe der EM 2024 an Deutschland warfen mehrere türkische Zeitungen Uefa-Chef Aleksander Ceferin «schmutzige Machenschaften» vor. Eine Nacht vor der Verkündung des Gewinners habe es laut «Hürriyet» noch 9:7 für die Türkei gestanden. Um Mitternacht habe sich aber Ceferin eingeschaltet und gewährleistet, dass 5 Mitglieder ihre Stimmen änderten. Wie die Zeitung zu ihren Schlüssen kam, ist unklar.

Real Madrid muss 3 Wochen auf Linksverteidiger Marcelo verzichten. Der brasilianische Nationalspieler zog sich bei der 0:3-Niederlage des spanischen Rekordmeisters beim FC Sevilla am Mittwoch eine Muskelverletzung im Unterschenkel zu.