Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Usain Bolt.
Legende: Gibt Fussball-Traum auf Usain Bolt. Reuters
Inhalt

Fussball-News Bolt begräbt seinen Fussball-Traum

Die Sprint-Legende hängt ihre Fussballschuhe an den Nagel. Und: Monaco blamiert sich – Dele Alli fällt aus.

«Es hat Spass gemacht, solange es gedauert hat.» Mit diesen Worten verkündete Usain Bolt beim US-Sportsender ESPN seinen Rücktritt vom Profi-Fussball. Der Jamaikaner war sich mit dem australischen Erstligisten Central Coast Mariners trotz eines Vertragsangebots des Klubs nicht einig geworden. Ein Angebot des maltesischen Erstligisten FC Valletta lehnte Bolt zuletzt ab. In Zukunft will sich der 32-jährige Jamaikaner auf das Geschäftsleben konzentrieren.

Die Formkrise der AS Monaco hat sich am Dienstagabend im Cup ausgeweitet. Der Vorletzte der Ligue 1 unterlag im Sechzehntelfinal daheim dem Ligue-2-Leader Metz mit 1:3. Im Tor von Monaco erhielt Danijel Subasic den Vorzug gegenüber Diego Benaglio.

Tottenham muss bis mindesten Anfang März auf seinen Mittelfeldspieler Dele Alli verzichten. Der englische Internationale zog sich am Sonntag beim Sieg bei Fulham (2:1) eine Oberschenkelverletzung zu und wird dem Tabellendritten der Premier League in den beiden Achtelfinal-Partien der Champions League gegen Borussia Dortmund fehlen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.