Zum Inhalt springen
Inhalt

Fussball-News Mit 27 Jahren Präsident: Chinese Zhang übernimmt Inter

Der chinesische Unternehmer Steven Zhang ist der neue starke Mann beim italienischen Traditionsklub Inter Mailand.

Steven Zhang auf der Spielerbank.
Legende: Will Inter «in eine neue Ära führen» Der Chinese Steven Zhang. Imago

Steven Zhang war bisher als Vertreter des chinesischen Klubeigentümers Suning im Inter-Aufsichtsrat tätig, am Freitag wurde er von der Aktionärsversammlung zum neuen Präsidenten ernannt. Er folgt auf Erick Thohir aus Indonesien.

«Ich bin sehr stolz darauf, dass ich diesen grossen Klub in eine neue Ära führen darf», sagte Zhang. «Ich fühle mich verantwortlich, die vielen Fans und Anhänger auf der ganzen Welt glücklich und zufrieden zu machen.»

Pompöses Ankündigungs-Video

Der chinesische Einzelhandelsriese Suning Commerce hatte 2016 Inter übernommen. Suning bezahlte für einen Anteil von knapp 70 Prozent rund 270 Millionen Euro. Thohir hatte den Minderheitenanteil der restlichen gut 30 Prozent behalten.