Zum Inhalt springen
Inhalt

Fussball-News Oldie Pizarro kehrt zu Werder Bremen zurück

Der peruanische Stürmer hat mit bald 40 Jahren zum 5. Mal an der Weser unterschrieben. Und: Trainer-Wechsel bei WM-Teilnehmer Tunesien.

Claudio Pizarro.
Legende: Wieder beim Klub seines Herzens Claudio Pizarro. Imago

Werder Bremen hat überraschend Claudio Pizarro verpflichtet. Der 39-jährige Peruaner trug in der abgelaufenen Spielzeit das Trikot des 1. FC Köln und war ablösefrei zu haben. Pizarro war 1999 erstmals für Werder aufgelaufen, 2008, 2009 und 2015 kehrte der Stürmer an die Weser zurück. «Ich freue mich sehr, hier nochmal die Chance zu erhalten, mich ins Team einzubringen. Und bei dem Klub meine Karriere zu beenden, bei dem sie in Europa angefangen hat», sagte Pizarro zu seinem Wechsel. Mit 144 Treffern ist er Bremens Bundesliga-Rekordtorschütze.

Der tunesische Fussball-Verband hat nach dem WM-Vorrundenaus in Russland Faouzi Benzarti als neuen Trainer verpflichtet. Der 68 Jahre alte Benzarti betreute das Nationalteam bereits 2010 und erhält nun einen Zweijahresvertrag bei den Nordafrikanern. Sein Vorgänger Nabil Maaloul trat nach der WM, die mit einem Sieg gegen Panama und zwei Niederlagen gegen Belgien und England endete, zurück. Er coacht künftig den katarischen Erstligisten Al Duhail.