Zum Inhalt springen

Header

Video
Itten und Fernandes wechseln
Aus Sport-Clip vom 31.08.2021.
abspielen
Inhalt

Fussball-Transfers: Round-up Itten wechselt zu Fürth – Fernandes läuft neu für Bielefeld auf

Itten wechselt in die Bundesliga zu Fürth

Bundesliga-Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth hat Nationalstürmer Cedric Itten auf Leihbasis vom schottischen Rekordmeister Glasgow Rangers verpflichtet. Das gaben die Franken kurz vor Schliessung des Transferfensters bekannt. Mit einem Punkt in drei Spielen und 2:9 Toren hatte das Kleeblatt einen Fehlstart im Fussball-Oberhaus hingelegt. Itten soll diesen nun korrigieren.

«Cedric ist ein typischer Strafraumstürmer, gross gewachsen, robust und mit Zug zum Tor. Er bringt viel Potenzial mit und wollte unbedingt zu uns wechseln», sagte Fürths Sport-Geschäftsführer Rachid Azzouzi. Auch Trainer Stefan Leitl ist zufrieden: «Cedric bringt als Stürmer viel Wucht mit. Wir freuen uns mit ihm eine weitere Option in der Offensive zu haben.»

Mainz verleiht Fernandes nach Bielefeld

Edimilson Fernandes vom FSV Mainz 05 wechselt auf Leihbasis zum Bundesliga-Konkurrenten Arminia Bielefeld. Nach Bielefelder Angaben gilt die Transfervereinbarung bis zum Saisonende und beinhaltet eine Kaufoption für den 25 Jahre alten Mittelfeldspieler. Der Nationalspieler war 2019 nach Mainz gekommen und bestritt für die Rheinhessen 40 Pflichtspiele. «Edimilson ist ein sehr guter Fussballer mit guten körperlichen Voraussetzungen, der uns von seinen Anlagen her absolut verstärkt», sagte Arminia-Trainer Frank Kramer.

Klose verlässt Norwich

Premier-League-Aufsteiger Norwich City und Timm Klose haben den noch bis Ende Saison gültigen Vertrag aufgelöst. Der 17-fache Schweizer Internationale war nach durchwachsener einjähriger Leihe zum FC Basel wieder nach England zurückgekehrt, gehörte in dieser Saison aber nie zum Aufgebot der «Kanarienvögel». Wo der 33-jährige Innenverteidiger seine Karriere fortsetzt, ist offen.

Real holt Top-Talent Camavinga

Real Madrid hat noch einmal kräftig auf dem Transfermarkt zugeschlagen und das französische Toptalent Eduardo Camavinga von Stade Rennes geholt. Die Ablöse für den 18-Jährigen soll laut spanischen Medien bei 30 Millionen Euro liegen. Bei Real erhält Camavinga, der bereits drei Länderspiele für den Weltmeister absolviert hat, einen Vertrag bis 2027. Camavinga stand seit 2013 in Rennes unter Vertrag.

Moise Kean verlässt die Insel Richtung Turin

Nach dem Abgang von Starspieler Cristiano Ronaldo holte Juventus Turin Moise Kean. Der 21-jährige Stürmer wird von Premier-League-Klub FC Everton vorerst bis im Sommer 2023 ausgeliehen. Somit kehrt Kean zu seinem Ausbildungsverein zurück. Sein Profidebüt hatte er am 19. November 2016 gegeben und ist nach wie vor der jüngste Juventus-Spieler in der Serie-A-Geschichte. Die «Bianconeri» lassen sich den Deal 7 Millionen Euro kosten.

Myziane Maolida verstärkt die Hertha

Bundesligist Hertha BSC verpflichtete Myziane Maolida. Der 22-Jährige wechselt vom französischen Erstligisten Nizza nach Berlin und unterschrieb einen Vertrag bis 2025. Der einstige französische Nachwuchs-Nationalspieler bestritt 63 Pflichtspiele für Nizza und erzielte dabei 5 Tore sowie 7 Assists.

Willian zurück nach Brasilien

Der Brasilianer Willian verlässt den Premier-Ligisten Arsenal vorzeitig und schliesst sich seinem Jugendklub Corinthians aus São Paulo an. Bei Arsenal hätte Willian noch 2 Jahre Vertrag gehabt, der nun im gegenseitigen Einverständnis aufgelöst wurde. Willian war im August 2020 von Chelsea zu Arsenal gewechselt.

SRF1, Sportbulletin, 31.08.21, 17:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Stäheli  (Christian Stäheli)
    Was sind unsere Jung-Nationalspieler für Fussball Wandervögel? Keine zwei Saisons beim selben Club? Aber Hauptsache aus der Schweiz! Schön, dass nun Ndoye wieder in der SL spielt.
    Hier spielen sie und sind nicht nur BackUps und Kaderfüller!
  • Kommentar von Hans Peter  (Hanspeter97)
    Echt stark der Transfer von Camavinga. Nominell als zentraler Mittfeldspieler soll er wohl früher oder später Kroos ersetzen.