Zum Inhalt springen

Header

Video
Derdiyok trifft in der usbekischen Liga
Aus sportflash vom 16.03.2020.
abspielen
Inhalt

Fussball trotz Corona Derdiyok trifft – Lopar und Schwegler kämpfen um die Playoffs

Trotz Coronavirus rollt der Ball in einigen Fussballligen noch. Mittendrin sind auch einige Schweizer.

Eren Derdiyok, ehemaliger Internationaler und 60-facher Schweizer Nationalspieler, ist nach 3 Runden der usbekischen Meisterschaft mit Pachtakor Taschkent Leader. Beim 4:1-Sieg gegen Metallurg Bekabad traf der 31-Jährige, der in der 62. Minute eingewechselt wurde, zum Endstand. Für Derdiyok war es das erste Tor in Usbekistan, wo er seit der Winterpause engagiert ist.

Fussball auch in Australien

Goalie Daniel Lopar und Mittelfeldspieler Pirmin Schwegler spielten am Samstag mit den Western Sydney Wanderers 1:1 gegen den Tabellenzweiten Melbourne City und kämpfen noch um die Playoffs. Aktuell liegt der Klub der beiden Schweizer auf dem 8. Tabellenrang. Der Rückstand auf den 6. und damit letzten Playoff-Platz beträgt 2 Punkte.

Wegen des Coronavirus entschied die A-League, die restlichen 6 Spieltage ohne Zuschauer zu Ende zu bringen. Wie der australische Verband FFA am Montag entschied, werden die weiteren Begegnungen ausgetragen, obwohl 2 der 11 Teams vor einer Quarantäne stehen.

gam/sda

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen