Zum Inhalt springen

Header

Audio
Absagen und Verschiebungen in Fussball-Europa (Radio SRF 3, Bulletin von 17:30 Uhr, 10.03.20)
abspielen. Laufzeit 00:37 Minuten.
Inhalt

Geisterspiele im Fussball Coronavirus sorgt für leere Ränge in Europas Stadien

Hier halten wir Sie über die Auswirkungen des Coronavirus auf den europäischen Fussball auf dem Laufenden.

Europacup

Geisterspiele werden nun auch in den internationalen Wettbewerben Realität. Von den CL-Achtelfinal-Rückspielen dürfen bislang nur noch in Leipzig (gegen Tottenham) und Manchester (ManCity gegen Real Madrid) Zuschauer ins Stadion.

Leere Ränge wird es in Valencia (gegen Atalanta Bergamo), Barcelona (gegen Napoli), Paris (gegen Dortmund) und München (gegen Chelsea) geben. Noch offen ist, ob die Partie zwischen Juventus und Lyon (am 17.3.) überhaupt durchgeführt wird.

Auch in der Europa League sind diverse Geisterspiele angesetzt, so beispielsweise am Donnerstag Wolfsburg gegen Donezk oder FC Sevilla gegen AS Roma.

Deutschland

Die bayerische Staatsregierung hat Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern wegen des Coronavirus zunächst bis am 19. April untersagt, darunter auch alle Sportevents. Damit werden unter anderem Heimspiele von Bayern München, des FC Augsburg und das Länderspiel zwischen Deutschland und Italien in Nürnberg ohne Zuschauer stattfinden.

In Deutschland werden diese Woche zudem das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 sowie weitere Bundesliga-Spiele ohne Publikum ausgetragen.

Spanien

In Spanien werden an den nächsten zwei Spieltagen der beiden höchsten Ligen keine Zuschauer zugelassen. Die Zentralregierung in Madrid habe am Dienstag eine entsprechende Entscheidung getroffen.

Frankreich

Die Spiele in der französischen Ligue 1 und der Ligue 2 finden bis 15. April ohne Zuschauer statt. Das verkündete die Profiliga LFP am Dienstag und reagierte damit auf die Coronavirus-Epidemie.

Italien

Um die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus in den Griff zu bekommen, hat Italien bereits am späten Montagabend die Sperrmassnahmen auf das gesamte Land ausgeweitet. Betroffen von der Absage sind auch sämtliche nationalen Mannschaftssportbewerbe, darunter die Serie A. Noch ist offen, wie mit Europacup-Partien auf italienischem Boden umgegangen wird.

SRF zwei, «sportaktuell», 09.03.2020, 22:35 Uhr; Agenturen/cud

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen