Zum Inhalt springen
Inhalt

Genuas Tormaschinerie «Pistolero» Piatek knackt 70-jährigen Rekord

Der Pole Krzysztof Piatek trifft für Genua am Laufmeter und macht die Grossen auf sich aufmerksam.

Krzysztof Piatek formt nach jedem Treffer mit den Fingern zwei imaginäre Pistolen.
Legende: Der «Pistolero» Krzysztof Piatek formt nach jedem Treffer mit den Fingern zwei imaginäre Pistolen. Keystone

In Italien sprechen alle nur über Cristiano Ronaldo. Im Schatten des Mega-Transfers der Juve hat Liga-Konkurrent Genua einen absoluten Durchstarter von Cracovia Krakau verpflichtet: Krzysztof Piatek.

Ich habe nur ein Ziel: Ich möchte in jedem Spiel ein Tor erzielen.
Autor: Krzysztof Piatek

8 Liga-Tore in 6 Spielen, dazu ein Quadrupel im Cup gegen Lecce: Mit 12 Saisontoren bereits Anfang Oktober sticht der Pole namhafte Debütanten aus wie Andrej Schevchenko (7 für Milan), Diego Milito (5 für Genua) oder den brasilianischen Ronaldo (5 für Inter).

Uralt-Rekord egalisiert

Zuletzt hatte der Däne Karl Aage Hansen zum Saisonstart so viele Tore auf dem Konto – vor 70 Jahren. Solche Zahlenspielereien sind dem 23-Jährigen egal, wie er jüngst gegenüber Gazzetta dello Sport sagte: «Ich habe nur ein Ziel: Ich möchte in jedem Spiel ein Tor erzielen.»

Bislang ist ihm das gelungen. Seine 4,5 Millionen Euro Ablöse hat Piatek damit schon mehr als gerechtfertigt. Bereits haben zahlreiche Grossklubs Europas Interesse angemeldet. Nicht unwahrscheinlich, dass der aktuell erfolgreichste Schütze in Italien Ronaldo vermehrt aus den Schlagzeilen verdrängen wird.