Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Gladbach-Coach Roses Ansage Embolo soll durchstarten – Lang muss abwarten

So überzeugt Gladbachs neuer Trainer vom Schweizer Stürmer ist, so wenig Hoffnung macht er dessen defensivem Landsmann.

Breel Embolo und Michael Lang.
Legende: Kennen sich vom FCB und der Nati Breel Embolo und Michael Lang. Keystone

Gladbachs neuer Trainer Marco Rose schwärmt von Neuzugang Breel Embolo:

  • «Ein fussball-schlauer Typ, der Dynamik, Wucht und Schnelligkeit besitzt.»

Hintergrund:

  • Rose steht für Pressing, Umschaltspiel und attraktiven Tempofussball.
  • Am liebsten lässt er mit zwei schnellen Spitzen spielen.

Dass Embolo ein leeres Versprechen sei, lässt der 42-Jährige nicht gelten:

  • «Ich weiss, dass er allen beweisen will, dass er ein Topspieler ist.»

Nach drei durchwachsenen Jahren auf Schalke wird es Embolo also nicht an Rückendeckung mangeln. Ganz anders tönt es bei Rose, wenn die Sprache auf Michael Lang kommt:

  • «Die Ausgangslage für ihn ist nicht einfach.»

Hintergrund:

  • Von seinem Ex-Klub RB Leipzig hat Rose für 12 Millionen Euro den österreichischen Rechtsverteidiger Stefan Lainer mitgebracht.
  • Auf dieser Position spielt auch Youngster Jordan Beyer, der zu Saisonende den Vorzug gegenüber Lang erhielt.

Gemeinsam auf dem Platz standen Embolo und Lang bisher 43 Mal (FC Basel 30/Nati 13). Ob bei Gladbach weitere Spiele hinzu kommen, scheint fraglich zu sein.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.