Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News 9 Jahre Haft: Gericht bestätigt Verurteilung von Robinho

Robinho hält sich die Hände vor das Gesicht
Legende: Letzter Auftritt in Europa In der vergangenen Saison spielte Robinho noch für den Istanbuler Klub Basaksehir und wurde Meister. imago images

Brasilien: Robinho weiter im Fokus der Justiz

Die italienische Justiz hält an einer neunjährigen Gefängnisstrafe für den früheren brasilianischen Fussballstar Robinho fest. Ein Gericht bestätigte am Donnerstag das Urteil gegen den 100-maligen Nationalspieler, der 2013 an einer Gruppenvergewaltigung in Mailand beteiligt gewesen sein soll. Damals stand der heute 36-Jährige beim AC Mailand unter Vertrag. Er beteuert weiter seine Unschuld und kann binnen 90 Tagen erneut Einspruch einlegen. Robinho war 2017 in Abwesenheit verurteilt worden. Nach neuen Erkenntnissen in dem Fall wie Telefonmitschnitten war im Oktober auf öffentlichen Druck sein Vertrag bei seinem Heimatklub FC Santos auf Eis gelegt worden.

Video
Aus dem Archiv 2013: Das letzte Champions-League-Tor Robinhos
Aus Sport-Clip vom 23.11.2017.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.