Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Fussball-News Barcelona verpflichtet Malcom

Der spanische Meister hat den Poker um den Bordeaux-Stürmer gewonnen. Und: Richarlison geht zu Everton.

Malcom.
Legende: In Barcelona angekommen Malcom. Imago

Die Katalanen verpflichteten den Brasilianer Malcom für 41 Millionen Euro und stachen damit den AS Rom aus. Bei Barça erhält der 21-jährige Flügelspieler einen Vertrag bis 2023. Malcom war im Februar 2016 als 18-Jähriger von Corinthians Sao Paulo nach Bordeaux gewechselt, wo er in insgesamt 96 Einsätzen 23 Tore erzielte.

Die Wolverhampton Wanderers bauen ihre portugiesische Fraktion weiter aus. Von Monaco verpflichten die «Wolves» Europameister Joao Moutinho für 5,6 Millionen Euro. Der 31-Jährige ist bereits der 7. Portugiese im Kader des Premier-League-Aufsteigers.

Der Brasilianer Richarlison wechselt innerhalb der Premier League von Watford zu Everton. Die Ablösesumme für den 21-Jährigen liegt laut englischen Medien bei 40 Millionen Pfund. Damit wäre Richarlison der teuerste Einkauf in Evertons Klubgeschichte. Der Aussenstürmer erhält einen Vertrag bis 2023.

Die Roma ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den zum FC Liverpool abgewanderten Torhüter Alisson fündig geworden und hat Robin Olsen vom FC Kopenhagen verpflichtet. Der schwedische Nationaltorhüter unterschrieb einen Vertrag bis 2023. Die Ablösesumme beträgt 8,5 Millionen Euro.

Sendebezug: Radio SRF 1, Bulletin von 22:00 Uhr, 24.07.18

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Andreas Berta (sab@dietlikon.ch)
    Richardson kam vor einem Jahr für 11,5 Mio. Pfund aus Brasilien zum FC Watford. Dort schoss er in 38 Spielen gerade einmal fünf Tore - und das als Sturmspitze! Und dieser Junge soll jetzt plötzlich 50 Mio. Pfund wert sein? Einfach krank diese Entwicklung - vor allem in England: die wissen wirklich nicht mehr wie blöd die dir vielen TV-Millionen verschwenden sollen! Wie kann ein 20-jähriger Stürmer, der noch nichts bewiesen hat einen solchen Betrag wert sein? Einfach nur unglaublich ....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Christoph Wyss (Whitee)
      Barca hatts halt. Und behaupten einige tatsächlich immer noch dass dies mehr als ein Klub sei.................... Wacht auf! Ein Klub voller Geld. ....... Wie könnt ihr bei solchen Aktionen was anderes behaupten?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Elizabeth Müller (Elizabeth)
    Moutinho wie fast alle Portugiesen bei den Wolves haben Jorge Mendes als Agent und der chinesische Besitzer der Wolves ist Besitzer oder Teilhaber der Spieleragentur. Letzte Saison haben einige beim Verband reklamiert dass dies nicht legal sei. Die Wolves mit dem jetzigen Kader können 100% oben in der PL mitspielen. Wolves ay we!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen