Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Fredy Bickel
Legende: Ab Sommer nicht mehr in Wien Fredy Bickel. Imago
Inhalt

Internationale Fussball-News Bickel hört bei Rapid Wien auf

  • Bickel verlässt Rapid Wien

Fredy Bickel bleibt nur bis zum Ende dieser Saison Geschäftsführer von Rapid Wien. In der laufenden Meisterschaft hat Rapid die Teilnahme an der Meisterrunde der besten 6 Teams verpasst. Der 53-jährige Zürcher arbeitet seit Dezember 2016 für den Traditionsverein. Zuvor war er bei den Young Boys Vorgänger von Christoph Spycher.

  • Saisonende für Uth

Für den deutschen Nationalspieler Mark Uth ist die Saison beim Bundesligisten Schalke 04 vorzeitig beendet. «Es sieht so aus, dass er nicht mehr spielt», sagte Trainer Huub Stevens vor dem Heimspiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt. Uth hatte sich beim 0:2 im Pokal-Viertelfinale am Mittwoch gegen Werder Bremen eine Adduktorenverletzung zugezogen.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.