Zum Inhalt springen

Header

Audio
Everton holt Ancelotti
abspielen. Laufzeit 00:16 Minuten.
Inhalt

Internationale Fussball-News Carlo Ancelotti wird Trainer bei Everton

Ancelotti coacht neu Everton

Nicht einmal 2 Wochen nach seiner Entlassung bei Napoli hat Carlo Ancelotti einen neuen Trainer-Job gefunden. Der Italiener, der bereits bei Bayern, Real oder Chelsea an der Seitenlinie stand, wird neu Everton coachen. Beim Klub aus Liverpool, der in der Premier League derzeit auf Rang 16 liegt, erhält der 60-Jährige einen Vertrag bis 2024.

England trauert um Peters

Der englische Fussball trauert um einen seiner Wembley-Helden. Martin Peters starb am Samstag im Alter von 76 Jahren, wie sein früherer Klub West Ham und der englische Fussballverband mitteilten. Peters, der beim legendären WM-Finale 1966 in Wembley zwischen England und Deutschland (4:2 n.V.) das Tor zum 2:1 der «Three Lions» erzielt hatte, sei nach langer, schwerer Krankheit gestorben.

Chicago Fire holt Heitz

Georg Heitz zieht es in die USA. Der 50-Jährige übernimmt ab dem neuen Jahr das Amt des Sportchefs von Chicago Fire. Für seine Anstellung in der amerikanischen Major League Soccer (MLS) steigt Heitz als Partner der Beratungsagentur HWH aus, die er gemeinsam mit dem früheren FCB-Präsidenten Bernhard Heusler aufgebaut hat. Dies gab er gegenüber der NZZ bekannt.

AC Florenz trennt sich von Trainer Montella

Fiorentina trennte sich am Samstag von Coach Vincenzo Montella. Tags zuvor hatte Florenz zu Hause 1:4 gegen die AS Rom verloren. Der frühere italienische Nationalspieler hatte im April den Klub zum zweiten Mal übernommen: Er hatte Florenz bereits von 2012 bis 2015 gecoacht. Ein neuer Cheftrainer soll in den kommenden Tagen vorgestellt werden.

Sorgen um Daley Blind

Daley Blind fällt wegen einer Herzmuskelentzündung unbestimmte Zeit aus. Der Innenverteidiger von Meister Ajax hatte am 10. Dezember im CL-Spiel gegen Valencia über Schwindelgefühle geklagt. In den vergangenen Tagen unterzog sich der 29-Jährige umfassenden Untersuchungen. Blind wurde nun ein Defibrillator implantiert, der elektrische Impulse sendet. So sollen die Herzrhythmen reguliert und unter Umständen ein Herzstillstand verhindert werden können.

Stankovic übernimmt bei Roter Stern Belgrad

Der frühere serbische Nationalspieler Dejan Stankovic ist neuer Trainer des serbischen Meisters Roter Stern Belgrad. Der ehemalige Mittelfeldspieler wurde als Nachfolger von Vladan Milojevic vorgestellt. Es ist der erste Cheftrainer-Posten für den 41-Jährigen, nachdem er von 2014 bis 2015 als Assistent für Udinese gearbeitet hatte. Roter Stern hatte im August im Playoff die Champions-League-Träume von YB begraben.

Sendebezug: Radio SRF 1, Mittagsbulletin, 21.12.2019 12:40 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
    Eigentlich schon bemerkenswert, dass Everton einen Trainer wie Ancelotti angagieren konnte und das für 4 1/2 Jahre...
    Andererseits würde mich mal stark interessieren, wie denn der Vertrag von Ancelotti bei Everton aussieht. Ich kann mir nämlich durchaus vorstellen, dass dieser Mann ab sofort einer der, oder sogar der bestbezahlte Trainer der Welt ist.
    Ich freue mich allerdings sehr darauf, zu sehen was ein Trainer wie Ancelotti aus einem Verein wie Everton machen kann!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen