Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Fischer bei Union zurück an der Seitenlinie

Union-Coach Urs Fischer.
Legende: Zurück im Training Union-Coach Urs Fischer. imago images

Fischer zurück im Training von Union Berlin

Urs Fischer startet mit Bundesligist Union Berlin in die Vorbereitung auf das Derby gegen Hertha BSC. Wie der Aufsteiger vor dem brisanten Duell am Freitag mitteilte, waren die beiden notwendigen Corona-Tests bei dem 54-jährigen Trainer negativ, weshalb er die Mannschaft ab sofort wieder ohne Einschränkungen betreuen kann. Das erste Training in Köpenick leitete Fischer am Dienstag. Der Zürcher Coach hatte das Union-Heimspiel gegen die Bayern am Sonntag (0:2) wegen eines Todesfalls in der Familie verpasst.

Grünes Licht für Cup-Halbfinal Bayern – Frankfurt

Nach dem Neustart in der Bundesliga steht auch dem Halbfinal im DFB-Pokal zwischen Bayern München und Eintracht Frankfurt aus politischer Sicht nichts mehr im Weg. Das Kabinett von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder beschloss an einer Sitzung am Dienstag, die Austragung der Partie am 9. oder 10. Juni in München zu erlauben. Für den 2. Halbfinal zwischen Saarbrücken und Leverkusen, der ebenfalls am 9. oder 10. Juni vorgesehen ist, wurde der Termin noch nicht bestätigt. Der ursprünglich für den 23. Mai geplante Final in Berlin ist auf den 4. Juli angesetzt.

Bayern, Real und Inter organisieren Solidaritäts-Cup

Die europäischen Fussball-Grössen Bayern München, Real Madrid und Inter Mailand wollen 2021 einen Solidaritäts-Cup austragen. Damit soll in Zeiten der Corona-Krise ein Zeichen der Verbundenheit gesetzt werden. Die Idee ist, je ein Spiel in Madrid (Real – Inter), Mailand (Inter – Bayern) und München (Bayern – Real) zu veranstalten. Die Nettoerlöse aller 3 Spiele sollen für medizinische Infrastruktur in Italien und Spanien gespendet werden.

In Estland wird wieder gespielt

Nicht nur auf den Färöern und in der Bundesliga rollt der Ball – auch in der Premium Liiga in Estland geht es ab sofort wieder zur Sache. Am Dienstagabend nahm die höchste Fussballklasse des baltischen Landes den Spielbetrieb wieder auf. Der FCI Levadia und der FC Nömme Kalju, beide aus Tallinn, setzten sich vorerst punkt- und torgleich an die Spitze.

SRF zwei, sportpanorama, 17.05.2020, 18:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen