Zum Inhalt springen

Header

Audio
Flick darf bleiben (ARD; Philipp Nagel)
abspielen. Laufzeit 01:45 Minuten.
Inhalt

Internationale Fussball-News Flick bleibt bis Saisonende Trainer von Bayern München

Bayern München setzt auf Flick

Hansi Flick bleibt «mindestens» bis im Sommer Trainer von Bayern München. Das gab der deutsche Rekordmeister einen Tag nach dem 2:0 zum Hinrunden-Abschluss gegen Wolfsburg bekannt. Auch ein Verbleib über das Saisonende hinaus sei «für den FC Bayern ausdrücklich eine gut vorstellbare Option», hiess es in einer Mitteilung. Der 54-Jährige hatte die Bayern Anfang November zunächst als Interimscoach von seinem entlassenen Chef Niko Kovac übernommen. Seither hat Flick das erklärte Ziel Tabellenführung zwar noch nicht erreicht. Allerdings lobten die Münchner Bosse den spielerischen Fortschritt unter dem Deutschen, der zudem einen guten Draht zur Mannschaft habe.

Goalie Nübel verlässt Schalke im Sommer

Der deutsche Torhüter Alexander Nübel verlässt den Bundesligisten Schalke 04 zum Saisonende. Der 23-Jährige teilte dem Tabellenfünften mit, seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern zu wollen. Laut Bild und kicker seien sich die Bayern bereits mit Nübel einig. Die Rede ist von einem Vertrag über fünfeinhalb Jahre.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    ich hoffe so sehr das Rb Leipzig oder Gladbach oder Dortmund Meister wird!!!
    ich habe so genug von der Überheblichkeit des ganzen Bayerntross, fängt ganz oben an und hört ganz unten auf!!
    wenn sie verstehen... der Flick hat Glück wenn er bis zum Sommer bleibt, aber das glaube ich nicht... spätestens in der KO Runde der CL gibts für die Bayern eine Klatsche und dann schauen wir Mal... ......Bayern!!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Hans Läuer  (Hans Läuer)
      Da träumt aber jemand. Wie eben immer, es werden hohe Töne gespuckt und am Schluss kommt nichts zählbares Raus für Dortmund. Einfach immer schöm#n mit an zunsehen wie die anderen Teams noch Hoffnungen haben. Meister wird nur der Fc Bayern und dieser Platz bleibt auch rot und zwar Bayern rot. Und am Schluss werden alle wieder die Augen reiben und sehen dass halt trotzdem die Bayern wieder oben sind. Mentalität ist gefragt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
    Er hatte den besten Antritt als Bayerntrainer aller Zeiten...
    Das waren 4 Spiele ohne Niederlage und nur 2 Gegentoren, gegen 4 Teams gegen die ein Sieg absolute Mindesterwartung war...

    Nun verliert er, spielt unentschieden und gewinnt wie jeder andere Trainer auch und hebt sich kein Bisschen aus dem Trainermittelmass ab...
    Das wird nichts mit dem Hansi!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
      Ohje, wieder mal Boulevard Niveau vom Feinsten. Man sollte einfach einigen die Tastatur wegnehmen ;)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Hans Läuer  (Hans Läuer)
      Ja da haben Sie Recht. Die ersten vier Spiele waren wirklich gegen Gegner die man schlagen muss. Ich meine Dortmund lässt die Bayern in der Allianz Arena Tore schiessen und mit Hummels der ja jetzt bei Dortmund ist haben die Bayern immer noch eine Garantie, dass dieser für die Bayern Tore schiesst. Trotz Allem mach Hansi Flick einen tollen Job und brachte in die Mannschaft mehr stabilität.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Da duselt sich ein Trainer zu 2 Siegen, die man eigentlich nicht gewinnen darf. Die Leistung der Bayern ist kaum besser als bei Kovac, Flick hat nicht die Klasse um zubestehen, Müller wird, sobald er weniger eingesetzt wird, wird er gegen den Trainer opponieren, hat rr ja schon bei Kovac gemacht. Diese Altstars und möchte gerne Stars müssen weg, werden überbewertet.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Hans Läuer  (Hans Läuer)
      War ja klar dass wider so etwas kommt. Die Bayern haben sich diese Siege absolut verdient. Man wird eben Meister in denen Spielen in denen man schlechter ist und trotzdem gewinnt. Ausser bei Dortmund funktioniert das nicht wie man letzte Saison gesehen hat. Bei denen genügt ja nicht mal 9 Punkte um Meister zu werden. Bei Dortmund werden hohe Töne gespuckt aber zählbares überlassen sie den Bayern.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen