Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Hohe Strafe gegen Ex-Fifa-Funktionär Kattner

Markus Kattner
Legende: Blatter-Vertrauter Markus Kattner Reuters

Fifa sperrt Ex-Finanzchef für zehn Jahre

Der frühere Fifa-Finanzchef und Vize-Generalsekretär Markus Kattner ist von der unabhängigen Ethikkommission des Fussball-Weltverbandes für zehn Jahre gesperrt und zu einer Geldstrafe von einer Million Franken verurteilt worden. Die Kommission sprach den 49-jährigen Deutschen, der 2017 fristlos entlassen worden war, des Missbrauchs seiner Stellung und der Interessenskonflikte schuldig. Kattner, Ex-Präsident Sepp Blatter und Generalsekretär Jérôme Valcke hatten sich im Laufe mehrerer Jahre gegenseitig hohe Gehaltserhöhungen und Boni genehmigt.

Tönnies legt Schalke-Ämter nieder

Clemens Tönnies tritt von seinem Amt als Aufsichtsratsvorsitzender bei Schalke 04 zurück. Dies, nachdem der 64-Jährige nach Corona-Fällen in seinem Fleisch-Unternehmen zuletzt massiv in die Kritik geraten war. Die Schalker Ultra-Bewegung hatte den Abschied des milliardenschweren Fleischfabrikanten gefordert, der sich im vergangenen August in einer Rede rassistisch geäussert hatte. Tönnies sitzt neben seinem Aufsichtsratsmandat auch im Schalker Wirtschaftsausschuss und im Eilausschuss für sportliche Entscheidungen.

Afrika-Cup auf 2022 verschoben

Der für Januar 2021 geplante Afrika-Cup in Kamerun ist um ein Jahr auf Anfang 2022 verschoben worden. Grund ist der Rückstand in der Qualifikationsphase aufgrund der Corona-Krise. Die Afrikanische Fussball-Konföderation (CAF) folgt damit der Uefa und dem südamerikanischen Verband Conmebol, die ihre Kontinental-Meisterschaften ebenfalls um ein Jahr verschoben hatten.

Deutschland: Längere Transferperiode

Wie der Deutsche Fussball-Bund mitteilte, wird es im Sommer wegen der Corona-Krise eine zweigeteilte, verlängerte Wechselperiode geben. Das Transferfenster wird am 1. Juli sowie vom 15. Juli bis zum 5. Oktober geöffnet sein (normalerweise 1. Juli bis 31. August). Die erste, eintägige Phase ist für die Registrierung bereits abgeschlossener Verträge mit Beginn zum 1. Juli vorgesehen. Die betroffenen Spieler dürfen aber erst ab der neuen Saison eingesetzt werden.

Mehr Fans in Dänemark

Ab Freitag sind in der 1. dänischen Liga wieder mehr Zuschauer zugelassen, nachdem die Regierung die Reduzierung des Mindestabstands auf einen Meter guthiess. Die Klubs können auf den Tribünen Abschnitte für bis zu 500 Fans einteilen. Im Stadion von Meister Kopenhagen hätten so 12'000 bis 15'000 Fans Platz.

Frankreich: Keine Verlängerung im Cup

Ab der kommenden Saison wird es im französischen Cup mit Ausnahme des Finals keine Verlängerungen mehr geben. Steht eine Partie nach der regulären Spielzeit unentschieden, wird der Sieger direkt im Penaltyschiessen ermittelt. Im Final gibt es falls nötig weiter eine zweimal 15-minütige Verlängerung

Radio SRF 4 News, aktuell, 22.06.2020, 10:07 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.