Zum Inhalt springen

Header

Video
Balotelli bei Brescia nicht mehr erwünscht
Aus Sport-Clip vom 06.06.2020.
abspielen
Inhalt

Internationale Fussball-News Kündigung: Brescia hat genug von Balotelli

Brescia kündigt Balotelli

Die Geduld mit Mario Balotelli ist bei Brescia Calcio am Ende: Der exzentrische Stürmerstar erhält beim Tabellenletzten der Serie A nach einer Reihe von Verfehlungen gemäss Medienberichten die Kündigung. Klubchef Massimo Cellino beauftragte demnach Brescias Anwälte mit diesem Schritt, eine schriftliche Ankündigung der Vertragsauflösung habe Balotelli bereits erhalten. Das Engagement des 29-Jährigent in seiner Heimatstadt endet damit nach nicht einmal einem Jahr.

Serie A: Kein Meister bei Abbruch

In Italien soll es im Falle eines Saisonabbruchs aufgrund von erneuten Corona-Infektionsfällen weder einen Meister noch Absteiger geben. Diesen Plan segneten die 20 Klubs bei 4 Enthaltungen ab. Die Serie A war am 9. März unterbrochen werden. Ab 20. Juni rollt der Ball wieder.

Infantino stellt Support in Aussicht

Fifa-Präsident Gianni Infantino kündigte in einer Videobotschaft an alle 211 Mitgliedsverbände ein finanzielles Hilfsprogramm an. Dieses soll «dem gesamten Fussball zugutekommen» und stehe dank fortlaufender Beratungen und intensiver Arbeit der Fifa-Administration in die letzte Phase der Vorbereitung.

Radio SRF 1, Bulletin von 17:10 Uhr, 06.06.20;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen