Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Paukenschlag bei Juventus Turin – Kruse verlässt Wolfsburg

Vier Juve-Führungsfiguren
Legende: Gaben bei Juventus bisher den Ton an Präsident Andrea Agnelli (2. v.l.) und Vizepräsident Pavel Nedved (rechts), dazu VR-Mitglied Maurizio Arrivabene (links) und Sportdirektor Federico Cherubini. Imago/Beautiful Sports/Carabellix

Italien: Juventus-Führung tritt zurück

Der gesamte Verwaltungsrat von Juventus Turin, darunter Präsident Andrea Agnelli und Vizepräsident Pavel Nedved, ist zurückgetreten. Das Gremium zieht damit offenbar die Konsequenzen aus Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen mutmasslicher Bilanzfälschung. Agnelli präsidierte den italienischen Rekordmeister seit 2010. Generaldirektor Maurizio Arrivabene soll geschäftsführend im Amt bleiben, bis ein neuer Verwaltungsrat gewählt ist.

Deutschland: Kruses Vertrag aufgelöst

Max Kruse und der VfL Wolfsburg haben sich einvernehmlich auf eine sofortige Auflösung des bis Ende Saison laufenden Vertrags geeinigt. Der 34-jährige Stürmer war im Januar von Union Berlin zum Werksklub gewechselt und hatte den Schritt damals unter anderem mit seinem höheren Lohn in Wolfsburg erklärt. Unter dem neuen «Wölfe»-Trainer Niko Kovac spielte Kruse sportlich keine Rolle mehr. Er soll mit einem Wechsel in die US-amerikanische Major League Soccer liebäugeln.

Max Kruse
Legende: Sucht sich einen neuen Klub Max Kruse. imago images/Christian Schroedter
Audio
Archiv: Die vertrackte Situation rund um Kruse bei Wolfsburg
02:43 min Bild: Keystone/DPA/Swen Pförtner
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 43 Sekunden.


Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen