Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Reiseverbot: Kein PSG-Spiel für Marseille-Fans

Marseille-Fans
Legende: Keine weiss-hellblaue Wand im Prinzenpark Marseille-Anhänger dürfen nicht zum Spiel nach Paris reisen. Imago/Buzzi

Frankreich: Präventive Massnahmen vor PSG-OM

Die Fans von Olympique Marseille dürfen nicht zum «Classique» gegen Paris St-Germain vom Sonntag in der französischen Hauptstadt reisen. Das Innenministerium verhängte ein Reiseverbot zwischen den beiden Regionen für Personen, die «den Status als Fan von Olympique Marseille für sich beanspruchen oder sich so verhalten». Die Entscheidung sei aufgrund der hohen Feindseligkeit zwischen den Anhängern der Klubs getroffen worden. Beim letzten Aufeinandertreffen der Teams vor Fans beider Seiten im Februar 2018 war es zu schweren Krawallen mit mehreren Verletzten gekommen.

Deutschland: DDR-Rekordtorschütze Streich gestorben

Drei Tage nach seinem 71. Geburtstag ist Joachim Streich einer schweren Knochenmark-Erkrankung erlegen. Der «Gerd Müller des Ostens» erzielte 55 Tore in 102 Spielen für die Auswahl der DDR, so viele wie kein anderer Nationalspieler. In der Oberliga traf er für Magdeburg und Hansa Rostock insgesamt 229 Mal. Dreimal wurde er Cupsieger, zweimal Fussballer des Jahres, viermal holte er die Torjäger-Krone. Mit der DDR gewann Streich ausserdem Olympia-Bronze 1972.

Video
Streichs Tor gegen die Schweiz im Jahr 1983
Aus Sport-Clip vom 16.04.2022.
abspielen. Laufzeit 13 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Koni Flütsch  (KOMANKO)
    Mit präventiven Massnahmen, können Krawalle eingedämmt oder allfällig sogar komplett verhindert werden. Doch ist es noch im Sinne des Fussballs, wenn Fans einer Mannschaft gänzlich ausgeschlossen werden, ohne dass deren Mannschaft dafür verantwortlich ist? Müssen hier nicht die sich respektvoll verhaltenden Fans für ein paar wenige Brutalo-Fans bluten? Und warum gerade im Klassiker? Bin gespannt, ob die Lyon-Fans auch präventiv ausgeschlossen werden…..
    1. Antwort von Ralph Wucher  (rawuch)
      In den letzten 10 Jahren durften die Marseille-Fans im Prinzenpark vielleicht 4x präsent sein, und umgekehrt die PSG-Fans im Vélodrome. Seit den Ausschreitungen 2009 ist dieses Reiseverbot eigentlich Usus, es gab immer wieder mal Annäherungsversuche mit sehr limitierten Auswärtsfans-Kontingenten. Der Bericht kommt etwas überraschend, da der Ausschluss nicht überrascht. Gebe aber natürlich recht, dass dies kaum der richtige Weg sein wird...