Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Southampton trennt sich von Ralph Krueger

Ralph Krueger.
Legende: Muss sein Amt Ende Saison abgeben Ralph Krueger. Getty Images
  • Krueger ab nächster Saison nicht mehr Southampton-Präsident

Ralph Krueger muss sein Amt als Präsident des FC Southampton abgeben. Der Premier-League-Klub verlängert den auslaufenden Vertrag mit dem früheren Schweizer Eishockey-Nationaltrainer nicht. Der 59-jährige Kanadier stand dem englischen Klub seit 2014 als Präsident vor. Aktuell liegt Southampton mit 5 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz auf Rang 17. Erst kürzlich hatte Krueger in einem Interview für das Eishockey-Portal The Athletic eine Rückkehr in die NHL nicht ausgeschlossen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Rauch  (Stöfi)
    Er könnte ja seinem Sohn Justin ein paar Typ's für die Interviews geben.
    Was er da bezüglich des Fouls von Almquists gegen Suri von wegen sinngemäss normaler Härte etc. äusserte, finde ich völlig unpassend und despektierlich gegenüber Reto Suri .....
  • Kommentar von Riccardo Stark  (Richie)
    Keine Angst um Ralph. Ein super Typ, ein Macher, ein Winner. Der geht seinen Weg!
  • Kommentar von M. Gupta  (Kingfisher)
    Jetzt wird er wieder Eishockeytrainer in der Schweiz oder Deutschland.