Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Stergiou bleibt bei Stuttgart – Häberli verlässt Estland

Leonidas Stergiou.
Legende: Bleibt im Schwabenland Leonidas Stergiou. IMAGO/Michael Weber

Bundesliga: Stuttgart zieht Kaufoption

Der VfB Stuttgart nimmt den diese Saison vom FC St. Gallen ausgeliehenen Leonidas Stergiou langfristig unter Vertrag. Der 22-jährige Verteidiger unterschrieb einen bis Juni 2028 gültigen Vertrag. Stergiou wechselte im vergangenen August von seinem Ausbildungsklub St. Gallen zu den Stuttgartern. Zuletzt erzielte er gegen die Bayern sein erstes Bundesligator. Mit dem VfB wird der Schweizer im kommenden Jahr auch in der Champions League antreten.

Video
Stergious Treffer gegen die Bayern
Aus Super League – Highlights vom 04.05.2024.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 53 Sekunden.

Estland: Häberli gibt Amt ab

Thomas Häberli wird nur noch bis im Juni Nationaltrainer Estlands sein. Der Schweizer hatte das Team seit 2021 in 35 Partien betreut. Dabei schauten 10 Siege, 6 Unentschieden und 19 Niederlagen heraus. Seine letzte Partie als Trainer von Estland wird das Testspiel gegen die Schweiz am 5. Juni sein. Nachfolger von Häberli wird der Deutsche Jürgen Henn.

Fifa: Ab 2026 Klub-WM der Frauen

Der Fussball-Weltverband Fifa richtet 2026 erstmals eine Klub-Weltmeisterschaft für Frauen-Teams aus. Die Premiere mit 16 Teams soll im Januar/Februar und danach alle vier Jahre stattfinden. Das beschloss das Fifa-Council in Bangkok. Zudem soll es in Jahren, in denen keine Klub-WM ausgerichtet wird, einen weiteren internationalen Wettbewerb für Vereine geben. Der Entscheid sei «ein wichtiger Meilenstein, um das Frauen-Spiel auf das nächste Level zu heben», sagte Fifa-Präsident Gianni Infantino.

Klopp-Assistent wird Cheftrainer von RB Salzburg

Nach fast zehn Jahren als Assistent von Jürgen Klopp in Liverpool wechselt Pepijn Lijnders als Cheftrainer zum österreichischen Serienmeister RB Salzburg. Der 41-jährige Niederländer folgt dort auf Onur Cinel, der die Mannschaft Mitte April nach der Trennung von Gerhard Struber übergangsmässig übernommen hatte. Salzburg kämpft derzeit im Saisonfinale der österreichischen Bundesliga noch um den elften Meistertitel in Folge. Nach dem 2:2 von Leader Sturm Graz beim Linzer ASK am vergangenen Wochenende können die Salzburger am Sonntag mit einem Sieg gegen Linz und einem Patzer von Graz gegen Austria Klagenfurt noch am Rivalen vorbeiziehen.

Grafström neuer Fifa-Generalsekretär

Mattias Grafström ist nach einer Interimszeit offiziell zum Fifa-Generalsekretär berufen worden. Das entschied das Council des Weltverbands in Bangkok. Der 43-jährige Schwede hatte das Amt nach dem Ausscheiden von Fatma Samoura im Oktober 2023 zunächst vorübergehend übernommen. Die Senegalesin hatte den Posten im Mai 2016 als erste Frau angetreten. Grafström ist ein enger Vertrauter von Fifa-Präsident Gianni Infantino und war zuvor stellvertretender Generalsekretär.

Radio Regionaljournal St. Gallen, 15.05.2024, 12:03 Uhr;

Meistgelesene Artikel