Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Superstar Ronaldo positiv auf Corona getestet

Cristiano Ronaldo.
Legende: Muss pausieren Cristiano Ronaldo. imago images

Ronaldo gegen Schweden nicht dabei

Der fünfmalige Weltfussballer Cristiano Ronaldo ist am Dienstag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies gab der portugiesische Verband bekannt. Die Tests wurden im Vorfeld des Nations-League-Spiels gegen Schweden am Mittwoch vorgenommen. Der Torjäger von Juventus Turin kann damit gegen die Skandinavier nicht mitwirken. Am vergangenen Sonntag stand Ronaldo noch in der Anfangsformation des Europameisters beim torlosen Remis gegen Weltmeister Frankreich.

EM 2021: Verschiedene EM-Planungen beinhalten auch Geister-Turnier

Bei den Vorbereitungen auf die EM im Sommer 2021 spielt die Uefa nach Angaben von Verbandschef Aleksander Ceferin auch Szenarien ohne Zuschauer durch. «Wir haben Überlegungen, wie wir es mit Fans machen, ohne Fans, mit 30, 50, 70 Prozent», sagte der Slowene der ARD am Dienstag. Das wegen der Corona-Krise um ein Jahr verschobene Turnier soll demnach weiterhin in 12 Ländern stattfinden, trotz aktuell hoher Infektionszahlen in manchen Gegenden.

Belgiens De Bruyne vorzeitig abgereist

Mittelfeld-Regisseur Kevin De Bruyne ist vorzeitig aus dem Lager der belgischen Nationalmannschaft abgereist. Wie der belgische Verband verkündete, ist der 29-Jährige bereits zu seinem Verein Manchester City zurückgekehrt. «Er wäre für das Spiel gegen Island nicht fit», hiess es in der Mitteilung vor der Partie in der Nations League am Mittwoch in Reykjavik. De Bruyne war bei der 1:2-Niederlage Belgiens am Sonntag in England nach 73 Minuten ausgewechselt worden. Nationaltrainer Roberto Martinez hatte dies als Vorsichtsmassnahme bezeichnet.

Video
Archiv: England bezwingt Belgien nach Rückstand
Aus Sport-Clip vom 11.10.2020.
abspielen

2 Corona-Fälle bei Peru

2 Spieler der peruanischen Nationalmannschaft sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Raul Ruidiaz und Alex Valera konnten nicht am WM-Qualifikationsspiel in Lima gegen Brasilien in der Nacht zum Mittwoch teilnehmen. Die beiden hätten jedoch «keine ernsthaften Symptome entwickelt», hiess es von Verbandsseite.

Radio SRF 3, 13.10.20, 16:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Kim Hansson  (Freddy Tobler)
    Ronaldo ist ein gesunder Mensch, der wird Corona genau so unbeschadet überstehen wie 99.9% der gesunden Menschen. Bitte ein Artikel mit einer Sammlung der corona erkrankten Profisportler damit nicht die ganze rubrik Sport mit diesem Thema zugemüllt wird.
    1. Antwort von Armin Meile  (MrMele)
      Danke für diesen Kommentar, der mit den Zahlen und Fakten übereinstimmt. Gemäss offizieller Statistik liegt die Mortalität seit Anfang September in der Schweiz bei 1,1 - 1,5 Promille (je nach Zählweise) der wirklich erkrankten Menschen (=Symptome). Sie werden dieser Statistik aufgrund eines positiven PCR-Tests oder sogar nur "Corona"-Symptomen ohne PCR-Nachweis zugeordnet (ø-Alter >80). Trotzdem werden hier alle positiv getesteten Sportler aufgeführt und halten so die Verunsicherung aufrecht.