Zum Inhalt springen

Internationale Fussball-News Transfers bei ManCity: Laporte geht, Doku kommt

Aymeric Laporte.
Legende: Verabschiedet sich aus Manchester Aymeric Laporte. IMAGO/PRiME Media Images

Saudi-Arabien: Laporte wechselt zum Ronaldo-Klub

Spaniens Nationalspieler Aymeric Laporte, beim englischen Manchester City Teamkollege von Manuel Akanji, folgt dem Lockruf des Geldes. Der 29-Jährige wechselt nach fünfeinhalb Jahren von England zum saudischen Klub Al-Nassr, bei dem er auf Cristiano Ronaldo und Sadio Mané treffen wird. Angaben zur Ablösesumme machten die Klubs nicht. Der Abwehrspieler wurde aus einem bis zum Sommer 2025 gültigen Vertrag herausgekauft. Nach einer Knieoperation verpasste Laporte den Start der vergangenen Saison und verlor in der Folge seinen Stammplatz. Zudem verpflichtete Manchester City mit Josko Gvardiol kürzlich einen zusätzlichen Innenverteidiger.

Video
Archiv: Laporte trifft in der Champions League
Aus Champions League – Goool vom 28.11.2018.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 14 Sekunden.

Premier League: Doku kommt für 60 Millionen Euro

Zudem haben die «Skyblues» auf den Abgang von Flügelspieler Riyad Mahrez reagiert und in Jérémy Doku einen Nachfolger für den zu Al-Ahli abgewanderten Algerier gefunden. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wechselt der 21-jährige Belgier für 60 Millionen Euro vom französischen Erstligisten Stade Rennes auf die Insel und unterschreibt einen Fünfjahresvertrag.

Video
Doku: «Kann es nicht erwarten, loszulegen»
Aus Sport-Clip vom 24.08.2023.
abspielen. Laufzeit 8 Sekunden.

Meistgelesene Artikel