Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Dortmund entlässt Bosz und holt Stöger

Borussia Dortmund hat sich per sofort von Trainer Peter Bosz getrennt und mit Peter Stöger sogleich einen Nachfolger präsentiert.

Der Rauswurf des Niederländers Bosz hatte sich abgezeichnet. Am Samstag hatte der BVB zuhause gegen Werder Bremen mit 1:2 verloren und war damit zum 8. Mal in Folge ohne Sieg geblieben.

In der Tabelle sind die Borussen aus den Europacup-Plätzen gefallen. In der Champions League stand das Out früh fest. Der 54-jährige Bosz hatte sein Amt in Dortmund erst im Sommer angetreten.

Stöger vorerst bis Saisonende

Als Nachfolger präsentierte der BVB Peter Stöger. Der 51-jährige Österreicher war erst vor einer Woche beim 1. FC Köln entlassen worden. Er wird einen Vertrag bis Sommer 2018 unterzeichnen.

Audio
Stöger übernimmt den BVB (Autorin: Mareike Zeck, ARD)
02:13 min
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 13 Sekunden.

«Ich freue mich riesig darauf, Trainer bei dieser Mannschaft sein dürfen», sagte Stöger vor den Medien. «Ich gehe diese Geschichte mit sehr viel Freude und vielen Emotionen an.»

Der erste Entscheid unter Stöger:

Meistgelesene Artikel