Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Luis Suarez
Legende: Späte Erlösung Luis Suarez brach den Bann nach 85 Minuten. imago
Inhalt

Juve Meister im Lehnstuhl? Suarez und Messi zwingen Atletico in die Knie

  • Dank eines späten Doppelschlags siegt Barcelona gegen Atletico Madrid 2:0.
  • Sollte Napoli am Sonntag verlieren, stünde Juventus als italienischer Meister fest.

Lange rannten die Katalanen im Spitzenkampf vergebens an. Doch das Warten der Zuschauer im Camp Nou lohnte sich: Luis Suarez (85.) und Lionel Messi mit seinem 33. Saisontor (86.) zwangen das Glück auf die Seite Barcelonas.

Diego Costas Platzverweis nach nur 28 Minuten hatte die «Colchoneros» früh geschwächt. Der Stürmer musste wegen einer Schiedsrichterbeleidigung vom Platz.

Mit einem Polster von 11 Punkten 7 Spieltage vor Schluss steuert Barça zielgerichtet auf den 26. spanischen Meistertitel zu.

Auch Real gewinnt

Real Madrid verhinderte eine Niederlage dank einer Steigerung nach der Pause. Karim Benzema verwandelte gegen Eibar einen 0:1-Rückstand in einen 2:1-Sieg. Er traf in der 59. und 81. Minute jeweils per Kopf.

Juve kurz vor dem Ziel

Juventus Turin kann schon am Sonntag zum 8. Mal in Folge Meister werden, wenn Verfolger Napoli gegen Genoa verliert. Der Leader gewann gegen Milan 2:1. Der 19-jährige Moise Kean sorgte in der 84. Minute für den 14. Sieg im 16. Heimspiel der Serie-A-Saison.

Legende: Video Die Highlights bei Juve-Milan abspielen. Laufzeit 01:59 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.04.2019.

Manchester City mit Chancen auf das Double

Manchester City qualifizierte sich zum 11. Mal für den englischen Cupfinal. Die Mannschaft von Pep Guardiola setzte sich im Londoner Wembley-Stadion gegen Brighton mit 1:0 durch. Der einzige Treffer gelang dem Brasilianer Gabriel Jesus in der 4. Minute. Im Final am 18. Mai trifft Manchester City entweder auf Watford oder Wolverhampton.

Legende: Video ManCity dank Jesus im Cupfinal abspielen. Laufzeit 00:28 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.04.2019.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.