Zum Inhalt springen

Header

Audio
Punkteteilung im Barcelona-Derby (Radio SRF 1, Bulletin von 07:10 Uhr, 05.01.20)
abspielen. Laufzeit 00:14 Minuten.
Inhalt

Katalanen bleiben Leader Espanyol knöpft Barça im Derby Punkte ab

Zusammenschluss in der Primera Division: Real Madrid schliesst punktemässig zu Leader Barcelona auf.

Ausgerechnet im Derby, ausgerechnet gegen das Schlusslicht: Der FC Barcelona musste sich in der 19. Runde der spanischen Meisterschaft gegen Espanyol mit einem 2:2 zufrieden geben. Weil Real Madrid seinerseits das «kleine Derby» gegen Getafe 3:0 gewann, kommt es an der Tabellenspitze zum Zusammenschluss.

Zu Meisterschaftshälfte weisen die Giganten der Primera Division je 40 Punkte auf. Barcelona bleibt dank des besseren Torverhältnisses Leader.

Platzverweis gegen De Jong

Gegen Espanyol führte das Team von Ernesto Valverde nach einem Doppelschlag von Luis Suarez und Arturo Vidal zwischen der 50. und 59. Minute mit 2:1, brachte sich aber selbst um den Erfolg. Nach der gelb-roten Karte gegen Frenkie de Jong kam Espanyol durch Wu Lei in der 88. Minute zum Ausgleich.

Real liess gegen Getafe nichts anbrennen. Nachdem der Rekordmeister vor Weihnachten drei Mal in Serie unentschieden gespielt hatte, konnte er beim ersten Treffer durch Raphaël Varane auf die Hilfe von Getafes Goalie David Soria zählen. Noch einmal Varane und Luka Modric erzielten die weiteren Tore.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dominik Kessler  (dominikk)
    Noch ein kleiner Hinweis: Barcelona ist zwar auf Rang 1 wegen dem besseren Torverhältnis, allerdings gilt in der spanischen Liga zuerst die direkte Begegnung. Da es erst das Hinspiel gab, und dieses zwischen Barca und Real mit 0:0 endete, greift das Torverhältnis. Zuerst gilt aber die direkte Begegnung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen