Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Klassiker: BVB empfängt Bayern Duell der Superknipser: Haaland fordert Lewandowski heraus

Am Samstag treffen Borussia Dortmund und Bayern München in der Bundesliga aufeinander. Mit dabei sind zwei der besten Stürmer Europas.

Erling Haaland und Robert Lewandowski
Legende: Überzeugen als fleissige Torschützen Robert Lewandowski und Erling Haaland. imago images

5 Partien, 10 Tore und 3 Assists. Robert Lewandowskis Bundesliga-Bilanz in der bisherigen Saison ist schlicht überragend. Der 32-jährige Pole dominiert die Liga scheinbar nach Belieben.

Bei Dortmund hat mit Erling Haaland ein junger Wilder eine ähnlich wichtige Rolle wie «Lewa». Der 1,94-Hüne steht auch schon bei 5 Liga-Treffern. Dem 20-jährigen Norweger scheint insbesondere die Champions League zu liegen: Insgesamt hat Haaland in 11 Partien unglaubliche 14 Tore für den BVB und seinen Ex-Klub RB Salzburg geschossen – Rekord.

Ihre Topform untermauerten die beiden Knipser zuletzt in der «Königsklasse». Lewandowski steuerte zwei Tore beim 6:2-Sieg gegen Salzburg bei, Haaland traf bei Dortmunds 3:0-Erfolg gegen Brügge doppelt.

Enge Sache in der Tabelle

Die Bayern liegen nur dank dem besseren Torverhältnis punktgleich mit dem BVB an der Spitze der Bundesliga. Der Sieger der Partie wird die Tabelle in der Bundesliga übernehmen – Haaland und Lewandowski werden dabei für ihre Teams entscheidend sein.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
    Es wäre schön wenn Dortmund gewinnen könnte. Vielleicht gelingt das auch, aber für die Meisterschaft reicht es nicht. Zur Top-Mannschaft fehlt Dortmund noch ein Stück.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Andreas Meier  (Epikur)
      Sie sind klar eine absolute Top-Mannschaft, aber die Mentalität und Konstanz fehlt noch, man bringt die PS unter Druck nur schlecht auf den Platz und zeigt in den entscheidensten Phases das wankelmütigste Gesicht. Die Meisterschaft würde ich noch nicht abschreiben, da Dortmund jetzt langsam aber sicher nach 2 Jahren Entwicklung durchaus abliefern könnte. Unabhängig davon ist es aber sehr erfreulich, dass in dieser Meisterschaft Spannung aufkommt, ähnlich wie letztes Jahr.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andreas Meier  (Epikur)
    Dortmund sollte es zumindest mal wieder schaffen, nicht zu verlieren, das wäre schon ein Erfolg. Dass Bayern zu schlagen ist, hat Hoffenheim unlängst gezeigt, und ich hoffe, dass Favre wieder mal eine taktische Meisterleistung abliefert. Wenn ich tippen müsste, würde ich trotzdem auf einen Bayern-Sieg setzen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen