Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kurioser Vorschlag Norwegen plant Saisonstart mit bis zu zehn Fans

Die norwegische Fussball-Liga will zum Saisonstart am 16. Juni offenbar auch Zuschauer in die Stadien lassen – und zwar bis zu zehn.

In Norwegen erfolgt Mitte Juni der Saisonstart.
Legende: Eigentlich für April geplant In Norwegen erfolgt Mitte Juni der Saisonstart. imago images

Dies geht aus einem Vorschlag von Verbandsdirektor Nils Fisketjönn hervor. «Wir möchten die Klubs auffordern, Konzepte auszuarbeiten. Sie können zum Beispiel eine Gruppe von Personen für die Veranstaltung zulassen – vielleicht bis zu zehn», sagte er im Interview mit dem Sender NRK.

Insgesamt sollen sich während eines Spiels maximal 200 Personen im Stadion aufhalten, dazu gehören u.a. Spieler, Betreuer und Medienvertreter. Ab dem 15. Juni sind in Norwegen wieder Veranstaltungen in dieser Grössenordnung erlaubt.

Virtuelle Tribüne und Autokino in Dänemark

Ende Monat werden auch in der dänischen Superliga wieder Fussballspiele angepfiffen. Das Derby Aarhus gegen Randers am 28. Mai können die Fans per Live-Übertragung auf «Zoom» aus 22 verschiedenen Blocks verfolgen.
Einige der Fans sollen im Stadion auf Grossbildschirmen zu sehen sein.

Leader Midtjylland verspricht eine Art Autokino auf dem Stadionparkplatz. 10'000 Fans auf 2000 Parkplätzen sollen vor der Arena die erste Partie auf Grossbildschirmen verfolgen können.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.